OTA Softwareupdate

  • Apps schon aktualisiert?

    aaahhhh nneee, vergess ich immer


    Danke für den Hinweis, mach ich morgen mal

  • Hallo alle, ich melde mich inzwischen nur noch seltener hier, habe leider super viel zu tun. Aber ich muss euch meine Story von heute erzählen:


    tldr; RSU kann risikoreich sein!

    Ich habe heute morgen nach der Autowäsche aus Zufall und unwissend mal nach einem RSU gesucht. Ganz happy gesehen: Cool, 11.2020 ist verfügbar - und dann hat es auch gleich angefangen zu laden.

    Ein paar Stunden später war der Download fertig und ich war ganz gespannt. Habe dann vor der Tiefgarage geparkt und wollte das Upgrade an der Frischluft durchführen; das Auto hat mir dieses aber leider nicht angeboten. Also, ab in die Tiefgarage und ans Batterieladegerät. Ca. eine Stunde später bin ich nochmal runter und plötzlich wurde mir das Upgrade angeboten.

    Ohne viel nachzudenken habe ich auf den Button gehauen (das passiert mir sonst eigentlich nicht). Erstmal sah alles gut aus.

    Nach ca 2h wollte ich nach dem Auto schauen, ab in die TG. Wollte das Auto aufschließen - nichts, also, absolut gar nichts.

    Habe dann per Notschlüssel das Auto geöffnet - alles schwarz, nur die Knöpfe am Gangwahlhebel haben geleuchtet, sonst nichts.

    Erst dann ist mir aufgefallen dass ich so ungefähr alles falschgemacht habe was man falsch machen kann.

    Ladegerät dran gelassen, Klappensteuerung in ODB-Schnittstelle und das schlimmste: Auto in der engen Tiefgarage.


    Also: BMW Servicehotline angerufen: „Innerhalb einer Stunde ist jemand da“.

    Dem war auch so, nach ca 40 Minuten war der Techniker vor Ort - Spitze!!


    Der Techniker war erstmal sehr verwundert. Er hat alle möglichen Knöpfe gedrückt und nach ein paar Minuten gesagt „hmm.. der ist ja wirklich komplett tot“. Also per Kabel und Laptop versucht dran zu kommen - ohne Chance - tot.

    Dann hat er das ICOM ausgepackt, damit hat er dann eine Verbindung herstellen können. Laut Bildschirm war er mit ISTA dran, er hat das nur „RSU-Recovery“ genannt; das hatte er aber vorher nur selten wirklich erfolgreich ausgeführt.

    Nach ca. einer Stunde gingen dann plötzlich die Displays wieder an. Der Problemfall: Der BDC (Body Domain Controller) hatte sich wirklich vollständig selbst abgeschossen. Zum Glück hatte der Techniker die vollen Programmierdaten dabei.

    Er hat dann in der Tiefgarage die Batterie direkt an seinen Wagen angeschlossen und fast alle Steuergeräte neu programmiert und codiert. Das ganze hat fast 1.5h gedauert. Jetzt ist das Auto laut ISTA komplett auf dem Stand den er mit dem RSU haben soll, alle fehlenden Programmierungen und Codierungen wurden vorgenommen. Es klappt wieder alles... was ein Glück!!


    Also: Meine eindringliche Warnung: Drückt nicht einfach auf den Knopf wenn er da ist. Checked vorher ob die ODB-Schnittstelle frei ist und ansonsten auch alles augenscheinlich passt.


    Und noch ein riesiges Lob an den BMW-Techniker und die ganze Abwicklung, das war wirklich top!

    Er selbst sagte am Ende, dass er nicht dachte dass er das jetzt vor Ort noch hinbekommt, er hat so einen schweren Fall von RSU-Fail vorher noch nicht mitbekommen.


    Also hier nochmal ein Hoch darauf.


    LG!

  • Das gleiche ist mir leider letztes Jahr auch passiert und habe weder was an der Schnittstelle gehabt noch irgendwelche Codierungen selbst durchgeführt. Habe mich an die Anweisung am Bildschirm gehalten und trotzdem ist der Wagen genau wie bei dir komplett Tot gewesen. Laut dem Techniker sind viele davon betroffen gewesen , doch warum und weshalb die Installation abgestürzt ist konnte er mir auch nicht sagen.

    Daher lieber an einem breiten Parkplatz die Installation durchführen , damit wie in meinem Fall der Wagen abgeschleppt werden kann, falls vor Ort der Fehler nicht behoben werden kann.

  • Checked vorher ob die ODB-Schnittstelle frei ist

    Die ist bei mir ohnehin immer frei. Ich habe gar nichts was ich da reinstopfen könnte.

    Aber ein Tipp von mir: bleib dabei. Gehe während des Updates nicht weg. Auch wenn man nicht viel beeinflussen kann. Du siehst zumindest gleich wenn was schief laufen sollte. Die 20 Minuten Lebenszeit investiere ich gerne. :)

  • Herr Riesling

    Genau so sehe ich dat auch und war auch im Fahrzeug und hab mir dat ganze angeschaut und fand es wirklich spannend wie da alles gebrummt und gesummt hat. Hatte mich sowas von aufs Update gefreut und dann nach der Installation beim Neustart alles Tot und der Tacho wie ein Weihnachtsbaum am leuchten :-)

  • Ja, beim RSU im Auto zu bleiben hat schon was gespenstisches ^^


    Aber paar Dinge sollte man schon beachten, wenn man das macht.
    - Schlüssel aus dem Fahrzeug raus.
    - Fenster auf, 20 Minuten ohne Frischluft im Fahrzeug ist nicht so toll.
    - Wenn Fenster auf, dann eventuell nicht machen, wenn Regen angesagt ist. Geht das Update schief, bleibt das Fenster offen.
    - Wenn man sehr interessiert ist, sich auf die eigenen Pfoten setzen, dass man nicht versucht wird zu früh auf irgendwelche Knöpfe zu drücken :m0032:

    - wissen, dass man im Notfall einfach nur von innen den Türgriff ziehen muss, die Tür geht immer auf, auch wenn es abgeschlossen ist (2x ziehen).

  • Herr Riesling

    Genau so sehe ich dat auch und war auch im Fahrzeug und hab mir dat ganze angeschaut und fand es wirklich spannend wie da alles gebrummt und gesummt hat. Hatte mich sowas von aufs Update gefreut und dann nach der Installation beim Neustart alles Tot und der Tacho wie ein Weihnachtsbaum am leuchten :-)

    Das klingt ja echt spooky 👻.

    Wenigstens sind Dir Funkenflug und Rauchentwicklung erspart geblieben. 🙈

  • ja das klingt schon etwas entmutigend...


    Deshalb war ich ganz froh das mein Update beim Händler aufgespielt wurde.


    Mal schauen ob mir jetzt das neue Update auch irgendwann mal angeboten wird.

    Wobei ich gerade nicht wirklich entscheiden könnte, ob ich das auch selbst aufspiele.


    Maßgeblich erwähnenswerte Änderungen scheint es bei dem für mich kleinen Updatesprung (45 auf 50)

    wohl nicht zu geben bzw. hat hier noch niemand berichtet.


    Da könnte ich gut warten bis zum Service im Juli und das wieder dort machen lassen ;)


    Zumal bis auf den Drehzahlmesser-Bug im Sportmodus alles für mich perfekt funktioniert

  • Grundsätzlich scheint es jetzt aber mit dem RSU ganz gut zu laufen. Seit der Übernahme Ende Oktober letzten Jahres sind diese bei mir problemlos durchgelaufen. Beim ersten, wenige Tage nach der Übernahme, dachte ich mir noch: "Klar, die Batterie ist ja noch voll geladen, da kann es keine Probleme geben."

    Jetzt fuhr ich die letzten Monate arbeitstäglich nur 2 x 15 KM bei Dunkelheit, davon 50 % Stadtverkehr und mit kompletter Christbaumbeleuchtung. Keine weiteren Langstrecken, mit Comfort-Modus, aber mit täglich deaktivierter Start-Stop-Einrichtung. Trotzdem konnte ich das aktuell angebotene Update sofort nach Ankündigung und ohne einer extra Batterieladung installieren lassen.

    Aufgefallen ist mir diesmal, dass die Installation länger dauerte und geräuscharmer vor sich ging (batterieschonender?).

    Das Beleuchtungsspektakel im Innenraum übertrifft die peinlich kurze Sylvester-App-Vorstellung um Längen. Nach kurzzeitigem Wegnicken aufgrund einer länger eintretenden Dunkelheit in der Garage vollzogen 3er und ich die Aufwachfunkton partnerschaftlich ;).


    Ich würde mir wünschen, die Window-Updates am PC wären ähnlich unterhaltsam und flott. Was aber m.E. wirklich noch fehlt: Eine klare Ansage im Display zum Ende der Vorstellung, dass das Update/Upgrade erfolgreich abgeschlossen wurde.

  • Das Beleuchtungsspektakel im Innenraum übertrifft die peinlich kurze Sylvester-App-Vorstellung um Längen. Nach kurzzeitigem Wegnicken aufgrund einer länger eintretenden Dunkelheit in der Garage vollzogen 3er und ich die Aufwachfunkton partnerschaftlich ;).

    Was hattest Du denn für ein Beleuchtungsspektakel. :) Bei mir war da nichts. Und das Update von 07 auf 11/2020 war bei mir bei weitem unspektakulärer als das Update von 03 auf 07. Es ging schneller und es hat weniger gebrummt und gesummt.