Sprintmodus im G2X

  • Der M440i hat einen sogenannten Sprintmodus siehe hier:


    Neues Feature im BMW M440i: Sprint-Mode auf Knopfdruck
    Mit dem neuen BMW M440i G22 feiert Ende 2020 auch ein neues eBoost-Feature seine Premiere: Der Sprint-Mode bietet erstmals die Möglichkeit, den
    www.bimmertoday.de


    Thread generiert, das es im KFKA Thread sonst zu voll wurde mit der Diskussion dazu..


    Ursprüngliche Frage von C0kee


    "Habe ich das richtig gesehen, dass die M-Modelle von G20 und G21 im Gegensatz zum G22, G23 und G26 keinen Sprint Mode haben (eine Sekunde linken Schalt-Paddel ziehen)?"

  • Aktuell wissen wir:


    Alpina D3S MHEV : Hat ihn

    G21 M340i MHEV: hat ihn nicht

    G22 M440i MHEV: Hat ihn


    Somit scheint es so, als wäre es beim G20/21 noch nicht mit eingebunden.. wobei das ja eigentlich auch nur eine Softwaregeschichte ist :/

  • Bin davon ausgegangen, dass ich das habe :)


    Aber was macht es für einen Unterschied?

    Wenn ich mit langem Ziehen des linken Schaltpaddels in die tiefst mögliche Stufe schalte und dann voll drauf latsche, dann ruft er die volle Leistung ab, der Tacho / Drehzahlmesser wird blau und der E-Boost schiebt voll.

    Mehr als voll kann er ja nicht?


    Sorry wenn ich jetzt eine alte Diskussion aufbringe. Oder stehe ich komplett auf dem Schlauch?

    Meins: BMW M340i Touring (2021)

    Ihres: Toyota RAV4 2.0 AWD CVT (2019)

  • Ganz ehrlich, ich verstehe das auch nicht ich glaube das ist eher so ein Werbeding so mäßig schau mal wie cool wenn du 1 Sekunde ziehst dann geht's voran mit E- Boost.. alles PR


    Das man dasselbe erreicht mit langem ziehen oder einfach voll drauf das ist ja nicht relevant :S


    Es gibt sowas ähnliches bei Porsche, das heißt Sport Response da drückst du ein Knopf und alles geht in die schärfste Stufe und in den Over- Boost für irgendwie 10-15 Sekunden das ist tatsächlich teils praktisch weil das echt schneller ist als alles umzustellen.. aber wie oft nutzt man das... naja ich original 2 mal :)

  • Es gibt sowas ähnliches bei Porsche, das heißt Sport Response da drückst du ein Knopf und alles geht in die schärfste Stufe und in den Over- Boost für irgendwie 10-15 Sekunden das ist tatsächlich teils praktisch weil das echt schneller ist als alles umzustellen.. aber wie oft nutzt man das... naja ich original 2 mal :)

    Das ist nur zum Beeindrucken der Beifahrer, die noch nie Porsche gefahren sind. Ich hatte das in meinem Panamera nicht, weil ich die damit verbundene Ausstattung (grottenhäßliche Uhr auf dem Armaturenbrett und seltsam anmutender Schalter am Lenkrad) auch schon aus optischen Gründen nicht haben wollte. In den Leihwagen hatte ich das dann, weil die Vorführwagen sowas bei Porsche immer haben. Wie Du schon sagtest: Einmal selbst ausprobiert, einmal meiner Frau gezeigt und das war's dann auch.

  • Meeeensch, den Sport Chrono nimmt man doch schon alleine aus Heritage Gründen, mal abgesehen von den Dynamischen Motorlagern der Launch Control und einigem anderem was mit drinnen ist ist es doch geschichtlich eine tolle Sache, weil es ein direktes Merkmal von Porsche und gerade dem 11er ist :(


    Ich glaube im Umfeld der Porscheclubs hätte man dich für die Aussage Grottenhässliche Uhr gesteinigt :D


    BTT: Ich bin der Meinung dieser Sprint Mode ist ähnlich einzuschätzen und unnütz

  • Ich bin sogar der Meinung, dass ein einfacher Kickdown aus jeder Lebenslage schneller ist.

    Wenn ich eine Sekunde an der Wippe ziehen muss, dann habe ich mindestens eine Sekunde Wartezeit bis zum Go.

    Mache ich Kickdown habe ich denselben Effekt und dies bereits nach 0.7 oder 0.8 Sekunden. :thumbsup:

    Meins: BMW M340i Touring (2021)

    Ihres: Toyota RAV4 2.0 AWD CVT (2019)

  • Meeeensch, den Sport Chrono nimmt man doch schon alleine aus Heritage Gründen, mal abgesehen von den Dynamischen Motorlagern der Launch Control und einigem anderem was mit drinnen ist ist es doch geschichtlich eine tolle Sache, weil es ein direktes Merkmal von Porsche und gerade dem 11er ist :(

    Dass die Launch Control nur mit Sport Chrono Paket gehen soll, ist wohl ein hartnäckiger urbaner Mythos. Das ging bei meinem auch ohne. Sport Modus aktivieren (geht ja auch ohne Sport Chrono), Bremse treten, aufs Gas latschen, auf Drehzahl warten, Bremse lösen und spüren, wie die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen (frei nach Walter Röhrl).

  • Meeeensch, den Sport Chrono nimmt man doch schon alleine aus Heritage Gründen

    Ich hasse die Uhr. Ist wie ein Pickel in meinem Gesicht :D


    Ich muss den Sprint Modus probieren. Habe es versehentlich gefunden, als ich versuchte, in den niedrigsten Gang runterschalten durch halten des linken Shiftpaddle and voila, Sprint Modus an :D


    G21 D3 S BJ Ende 2020

  • Das wundert mich etwas, dass Alpina das schon Ende 2020 übernommen hat und der M440i ja auch gerade so Ende 2020 rauskam.. da waren Sie sehr flott aber der normale G21/G20 hat es nicht.. :/

  • Dass die Launch Control nur mit Sport Chrono Paket gehen soll, ist wohl ein hartnäckiger urbaner Mythos. Das ging bei meinem auch ohne. Sport Modus aktivieren (geht ja auch ohne Sport Chrono), Bremse treten, aufs Gas latschen, auf Drehzahl warten, Bremse lösen und spüren, wie die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen (frei nach Walter Röhrl).

    Ich verlege mal in die Kneipe ;)

  • Mehr als voll kann er ja nicht?

    Der Sprint-Modus bezieht sich (nach meiner Interpretation der diversen Beschreibungen) auf den E-Motor und nicht auf den Verbrenner. Ich denke der Sprint-Modus wird einerseits den E-Motor voll ausnutzen und andererseits die Batterie komplett leerfahren, was vermutlich bei den andern Modi nicht passiert. Außerdem steht (auch hier: meine Interpretation) der Sprint-Modus auch in jedem Modus zur Verfügung, stellt aber immer Getriebe, Fahrwerk und Motor auf "Sport". Man kann also in Eco "dahingleiten" und dann durch ziehen der linken Wippe in "full attack"-mode gehen ohne erst den Fahrmodus zu ändern, den Gangwahlheben nach links zu kippen und dann kickdown zu machen.


    Nicht zu verwechseln ist der Sprint-Modus aus den Verbrennern mit dem Boost-Modus aus dem i4 M50. Dort wird tatsächlich im Boost-Modus die Motorleistung kurzzeitig erhöht und sie steht auch nur im Sport-Modus zur Verfügung.

    M340i xDrive Touring 48V-MHEV (Produktion 07.2021), Softwarestand: 07/2021.50

  • Vielleicht kann man die Funktion codieren?

    Dafür bräuchte ich einen Alpina oder M440i mit Sprintmodus und einen M340i MH ohne Sprintmodus.

    Abholung 08/2022: BMW G21 ///M340i xDrive Touring - Verde Ermes

    Codierungen und Fehlerspeicher auslesen im Raum Dortmund möglich!

  • Der Sprint-Modus bezieht sich (nach meiner Interpretation der diversen Beschreibungen) auf den E-Motor und nicht auf den Verbrenner. Ich denke der Sprint-Modus wird einerseits den E-Motor voll ausnutzen und andererseits die Batterie komplett leerfahren, was vermutlich bei den andern Modi nicht passiert. Außerdem steht (auch hier: meine Interpretation) der Sprint-Modus auch in jedem Modus zur Verfügung, stellt aber immer Getriebe, Fahrwerk und Motor auf "Sport". Man kann also in Eco "dahingleiten" und dann durch ziehen der linken Wippe in "full attack"-mode gehen ohne erst den Fahrmodus zu ändern, den Gangwahlheben nach links zu kippen und dann kickdown zu machen.


    Nicht zu verwechseln ist der Sprint-Modus aus den Verbrennern mit dem Boost-Modus aus dem i4 M50. Dort wird tatsächlich im Boost-Modus die Motorleistung kurzzeitig erhöht und sie steht auch nur im Sport-Modus zur Verfügung.

    Schon klar, aber ich dachte der E-Motor schiebt auch beim M340i voll, wenn ich Vollgas gebe.

    Und die Batterie leer fahren ist in der Schweiz beim M340i nicht möglich. Nach einigen Sekunden am Gas bin ich im "Führerschein-weg-Bahncard-100-für-lange-Zeit-Bereich". Auch aus dem Stillstand auf der Autobahn :)


    Das mit dem "full attack" und alles auf "Sport" kann sein.


    Letztendlich wohl wirklich Marketing und nicht besonders nützlich.

    Vor allem die lange Wartezeit von einer Sekunde bis zum Einsatz führt das ja ad absurdum.

    Auch in Eco Pro kommt bei Kickdown die volle Leistung. Nur das Fahrwerk und die Lenkung bleiben halt weich.

    Meins: BMW M340i Touring (2021)

    Ihres: Toyota RAV4 2.0 AWD CVT (2019)

  • Ja, ich denke auch das dem so ist. Wenn man Kickdown gibt, denke ich nicht dass der E-Motor nur mit der hälfte der Leistung beiträgt sondern komplett.


    In Eco Pro hat er die volle Leistung beim Kickdown? Ich würde eher sagen, dass in Eco Pro zu 1000% weniger Leistung abgerufen werden kann. Weil der Unterschied zwischen Comfort und Eco Pro fühlt sich so riesig an.. gefühlt hat der Wagen in Eco Pro 50PS weniger und fährt auf 2 Zylinder