BAFA E-Autoprämie BMW G20 G21 - Rechnung Bestellung Förderung Antrag

  • Der Händler kann dir eine Kopie besorgen, steht auxh explizit beim Antrag dabei dass diese benötigt wird.

  • Dass der Händler eine Kopie besorgen kann ist klar; ich wollte nur wissen ob andere Leaser automatisch eine Kopie erhalten haben.
    Warum die Bafa den Brief und nicht die Zulassung braucht ist auch deren Geheimnis.
    In beiden steht ja das Gleiche; und dass ich bei Erstzulassung und Datum in der Zulassung am gleichen Tag nicht der zweite Besitzer sein kann ist wohl auch klar.

  • Ich hätte auch vom Händler erwartet das die über das Verfahren Kenntnis haben und einem alle nötigen Dokumente aushändigen aber über alles muss man sich selbst informieren und denen hinterher rennen. Beim derzeitigen Rückruf dasselbe, da würde ich von einem "Premiumhersteller" erwarten das er von sich aus eine Entschädigung anbietet ohne das man durch all Instanzen betteln muss.

  • Bei mir stand da definitv nichts, dass die Zulassungsbescheinigung Teil 2 benötigt wird. Die Ämter arbeiten jetzt elektronisch untereinander.
    Musste nur "Fahrzeugrechnung" und "Bestätigung wahrheitsgemäßer Angaben" hochladen

  • Hallo,


    hat schon jemand seine BAFA Förderung beantragt?

    und vor allem durchbekommen?


    https://www.electrive.net/2020…-umweltbonus-antraege-ab/


    Auf meiner Rechnung steht schon mal garnicht das Basismodell drauf, was auch immer das ist. Vermutlich eine G21 ins Standardausstattung?

    Und auch nicht der Nettolistenpreis des Basismodells.


    Dankbar für Infos

    G21 M Sport Mineralweiß 330e xdrive, E93 335i N54 PPK

    Einmal editiert, zuletzt von ThomasB () aus folgendem Grund: PS: Was bitte ist eigentlich beim G21 330e Touring das Basisimodell?

  • Klar haben schon viele die Bafa Förderung bekommen, ich auch...


    Auf der Rechnung muss auch nix vom Basismodell draufstehen, der Nachlass muss nur höher sein als der Listenpreis abzgl. dem Herstelleranteil der Förderung aber das dürfte kein Problem sein, sonst hättest extrem schlecht verhandelt... ;)


    offiziell liest sich das so:

    "Der Eigenanteil des Automobilherstellers am Umweltbonus ist in der Rechnung oder Leasingvertrag in Abzug zu bringen. Grundlage für den Nachweis der Erbringung des Eigenanteils des Automobilherstellers am Umweltbonus ist der BAFA- Listenpreis. Bei dem BAFA-Listenpreis handelt es sich um den niedrigsten Nettolistenpreis des Basismodells in Deutschland zur Markteinführung. Etwaige Sonderausstattung sind nicht Bestandteil des Basismodells.

    Die Meldung des BAFA-Listenpreises erfolgt vor Aufnahme auf die Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge durch den Automobilhersteller.

    Vom BAFA-Listenpreis wird der entsprechende Fördersatz abgezogen. Somit ergibt sich der Schwellenwert, der für die Prüfung des Eigenanteils des Automobilherstellers am Umweltbonus maßgeblich ist. Wenn der Nettokaufpreis des Basismodells unter Berücksichtigung aller vom Automobilhersteller bzw. Händler gewährten Nachlässe und Rabatte den Schwellenwert unterschreitet, dann ist der Eigenanteil des Automobilherstellers am Umweltbonus nachgewiesen."


    https://www.bafa.de/SharedDocs…_blob=publicationFile&v=6


    Stell einfach den Antrag wie auf der Bafa Seite beschrieben, dann kann eigentlich nix schiefgehen:

    https://www.bafa.de/DE/Energie…neuen_antrag_stellen.html