Defekt im Leder

  • Leider erst zu spät nach der Abholung erkannt. Gibt es da etwas von BMW zur Reparatur?


    20220109_191159-kl.jpg

  • Da ich weder einen Ring trage noch Schlüssel beim Anfassen in der Hand halten würde, hat wohl jemand von BMW nicht aufgepasst. Hoffentlich kann ich eine Woche nach Übergabe meinen Verkäufer noch überzeugen.

    Ich habe das einfach nicht gesehen. Da war soviel Neues am Auto zu beachten, daß ich nicht auf so etwas geachtet habe. Jetzt, wo etwas Ruhe eintritt, fällt es mir auf.


    Danke.

  • Viel Erfolg, wenn du es sachlich schilderst, dann könnte es klappen.


    Musst aber überlegen, ob du einen Tausch möchtest. Leder kann manchmal Farbabweichungen haben, weil es ein Naturprodukt ist. Nicht, dass dann die Tür zwei Farbnuancen hat.

  • Guck mal beim Lederzentrum. Mit deren Produkten habe ich schon mehrere Schäden am Leder bearbeitet. Die kann man auch anrufen und fragen. :)

    Aber vorsicht: Ich hab leider die Erfahrung gemacht, dass der Farbton Tartofu vom Lederzentrum nicht wirklich gut abgedeckt wird. Ich musste meine Lederfarbe, die ich vom Lederzentrum zur Reperatur bekommen habe, mit etwas Wasser verdünnen, da sie sonst deutlich zu dunkel war.

  • Davon abgesehen, schließe ich mich Piwi an, über BMW könnte das schwierig werden..


    Wäre es noch am selben Tag oder einen Tag später gewesen dann ok aber so wird es durchaus schwierig werden, drücke dir die Daumen für deinen Fall und das der Händler Kulant ist, denn München ist hier raus das wird wenn über die Kulanz des Händlers oder NL laufen :thumbup:

    Grüße aus dem Taunus in Hessen


    G20 (M)340i, Bj 10/2020, Saphirschwarz, 792M

    374 mm M- Technik Bremsanlage

    Cayenne GTS E3 (10/21), Dolomitensilbermetallic, PCCB


    MHD Black und BimmerCode vorhanden im Raum Frankfurt/Taunus

    Einmal editiert, zuletzt von CJ#22 ()

  • ich danke dir, schauen wir mal, was die Niederlassung sagt. Wenn nicht, habe ich eben Lehrgeld bezahlt. Muss besser aufpassen, habe einfach nicht damit gerechnet, dachte, wird bestimmt alles in Ordnung sein.

    Ja man sollte immer einmal Sichtprüfung machen, ich überlasse das immer meinem Kumpel vom Verkauf der schaut einmal alles durch, denn es kann immer sein, dass der Mitarbeiter, der das Fahrzeug von der Aufbereitung in die Auslieferung fährt, mal wo hängen bleibt o.Ä. das vielleicht gar nicht merkt und das Fahrzeug dann so (in seinen Augen 1A) an den Verkäufer zur Auslieferung übergibt.


    Wenn man dann den Beleg unterschreibt das alles 1A ist ist der Händler rechtlich raus aber kann natürlich selbst aus Kulanz noch einiges machen :thumbup:

    Grüße aus dem Taunus in Hessen


    G20 (M)340i, Bj 10/2020, Saphirschwarz, 792M

    374 mm M- Technik Bremsanlage

    Cayenne GTS E3 (10/21), Dolomitensilbermetallic, PCCB


    MHD Black und BimmerCode vorhanden im Raum Frankfurt/Taunus

  • Wenn man dann den Beleg unterschreibt das alles 1A ist ist der Händler rechtlich raus aber kann natürlich selbst aus Kulanz noch einiges machen :thumbup:

    Ganz so ist es auch nicht. Man unterschreibt zwar, dass alles iO ist, aber auf das Dokument wird sich der Händler nicht berufen, wenn er die rechtliche Lage kennt.

    Im Endeffekt ist es nichts anders als ein Lieferschein, was man da unterschreibt.


    Mit alles iO würde man die Gewährleistung aushebeln, die ja gesetztlich ohnehin (neuerdings) 12 Monate unterstellt, dass eine Sache bei Gefahrübergang bereits mangelhaft war, wenn kein offensichtlicher (das wäre in diesem Fall aber so eine Streitfrage) Kundenfehler vorliegt bzw. ein Verschleißteil betroffen ist.

    Aber BMW gibt mit dem Qualitätsbrief eh die 2+1 Gewährleistung.


    Also das meiste geht schon auf GW wenn was ausfällt oder kaputt geht.

    Kurios war echt mal als der Himmel abfiel. Das ist auch ersetzt worden, auch wenn man meinen könnte, da sich jemand dran vielleicht festgehalten. Da ist es ja auch eher so, entweder er klebt oder er klebt nicht, aber der fällt ja ned später ab.

  • Ganz so ist es auch nicht. Man unterschreibt zwar, dass alles iO ist, aber auf das Dokument wird sich der Händler nicht berufen, wenn er die rechtliche Lage kennt.

    Im Endeffekt ist es nichts anders als ein Lieferschein, was man da unterschreibt.


    Also das meiste geht schon auf GW wenn was ausfällt oder kaputt geht.

    Kurios war echt mal als der Himmel abfiel. Das ist auch ersetzt worden, auch wenn man meinen könnte, da sich jemand dran vielleicht festgehalten. Da ist es ja auch eher so, entweder er klebt oder er klebt nicht, aber der fällt ja ned später ab.

    Das wusste ich tatsächlich nicht, ich hatte mir mal durchgelesen was dort draufstand und das hat sich sehr auch nach Lieferschein und eben Übergabebeleg an.. aber klar das mit der Gewährleistung ist natürlich richtig.. ich denke aber trotzdem das es so sein wird, wenn auf dem LS dann nichts vermerkt wird und man kommt nach einer Woche und sagt ja z.B. vorne Links ist ein Kratzer werden Sie sicher sagen naja das waren wir sicher nicht hier steht auch nichts drauf, aber unwichtig denn natürlich wenn einfach der Himmel abfällt o.Ä. ist ja klar da wurde was nicht richtig gemacht :D:D


    Stelle ich mir aber auch nicht so lustig vor, wenn während der Fahrt z.B. der Himmel abfällt :huh:

    Grüße aus dem Taunus in Hessen


    G20 (M)340i, Bj 10/2020, Saphirschwarz, 792M

    374 mm M- Technik Bremsanlage

    Cayenne GTS E3 (10/21), Dolomitensilbermetallic, PCCB


    MHD Black und BimmerCode vorhanden im Raum Frankfurt/Taunus