Downpipe HJS oder Aulitzky

  • Hi, ich habe vor kurzem einen M340i Limo bestellt und suche aktuell nach Soundverbesserung. Ich bin da etwas verwöhnt, da ich noch die MPerformance Anlage aktuell an meinem M440i habe 😎

    Peem kenne und nutze ich bereits. Jetzt wĂ€re die Überlegung beim M340i noch zusĂ€tzlich zur Klappensteuerung eine Downpipe zu verbauen. Ich habe gesehen dass sowohl HJS als Aulitzky eine zugelassen haben. HJS mit 300 Zellen und Aulitzky mit 200. Hat jemand schon Erfahrungen sammeln können oder gibt es idealerweise Soundvergleiche ?

    Gruß Ric

  • wenniger zellen = mehr flow

    mehr flow = mehr sound


    100 zellen weniger mögen nicht viel klingen, aber es sind nicht insgesamt 100 zellen weniger sondern je zoll

    M340i MG Flasher custom stage 2, MH-Pipes Downpipe + TurboPerformance Chargepipe, MST Intake, Milltek Abgasanlage (aktuell 530PS/720NM)

  • Dann soll er mal lieber die Bmw Garantiebestimmungen durchlesen, er wird sich wundern...


    Nicht falsch verstehen, es ist keinesfalls abwertend gemeint, aber wenn du deine Garantie verlierst (ja, ist so, zumindest bei kausalem

    Zusammenhang), dann kannst du auch direkt Stage 1, 2 oder sonstwas verbauen wenn dein Baujahr es hergibt.

  • Downpipe ist erlaubt, habe ich mir schriftlich vom freundlichen geben lassen 😂

    Das ewige Thema beim Freundlichen.

    Habe ein Àhnliches Thema beim Motorrad gehabt, wo ich einen ESD (mit Zulassung) aber OHNE Freigabe vom HÀndler verbaut hatte.

    Da wĂ€re laut Aussage vom Hersteller die Garantie weg, der HĂ€ndler hat dad etwas „entspannter“ gegeben.

    Im Falle eines Garantieschadens, welcher mit dem Bauteil zusammenhÀngt, könnte es Probleme geben.

    DafĂŒr mĂŒsste der HĂ€ndler es aber so an den Hersteller weitergeben...

    Seine Aussage dazu:“ Dann schrauben wir da einfach den originalen Pott wieder dran und reichen dann Garantie ein“.

    Schriftlich wĂŒrde ich so etwas aber niemals von Ihm bekommen.

    Daher bin ich echt verwundert, dass es bei Autos scheinbar nicht so ein Problem ist und der HĂ€ndler sich so etwas „ans Bein bindet“.


    Zum Thema zurĂŒck: Lieber etwas mehr Geld ausgeben fĂŒr QualitĂ€t und „Sicherheit“.

  • man muss sich bei fachgerechtem einbau aber keine sorgen bei einer hjs downpipe machen. das bauteil sorgt dafĂŒr das die abgase besser abgefĂŒhrt werden... die temperaturen sinken und der turbo wird deutlich mit gegendruck entlastet.


    ich wĂŒsste wirklich nicht welcher schaden bei einer qualitativen downpipe entstehen sollte.


    mag sein das bei china/ebay teilen partikel lösen und wie geschosse sich ihren weg durch opf und abgasanlage suchen... aber sicher nicht bei einer downpipe mit einem hjs kern.

    M340i MG Flasher custom stage 2, MH-Pipes Downpipe + TurboPerformance Chargepipe, MST Intake, Milltek Abgasanlage (aktuell 530PS/720NM)

  • Das spielt keine Rolle, nicht Originalteil = nicht Originalteil, sogar wenns besser (da bin ich bei dir) fĂŒr den Motor ist. Und RĂŒckstandslos zurĂŒckbauen ist wohl auch nicht.


    NatĂŒrlich kann man dagegen vorgehen im Falle eines Falles, eventuell kriegt man sogar Recht, aber die Zeit/Geld/Nerven aufgrund einer falschen HĂ€ndleraussage... Die Bmw Bedingungen sind klipp und klar formuliert, und zwar nicht im Sinne des Endkonsumenten der nicht nur in seiner Ersatzteil (wie die Hjs Dp) sondern auch in seiner Werkstattauswahl limitiert wird. Ob dies mit geltendem Recht (bspw. freie Werkstattauswahl) vereinbar ist, sollen Gerichte klĂ€ren.


    Ich bleibe dabei, die Handleraussage ist fĂŒr die Katz und sollte kein Grund sein die Leistungssteigerung nicht durchzufĂŒhren, wenn schon, denn schon :thumbsup:

  • Das spielt keine Rolle, nicht Originalteil = nicht Originalteil, sogar wenns besser (da bin ich bei dir) fĂŒr den Motor ist. Und RĂŒckstandslos zurĂŒckbauen ist wohl auch nicht.


    NatĂŒrlich kann man dagegen vorgehen im Falle eines Falles, eventuell kriegt man sogar Recht, aber die Zeit/Geld/Nerven aufgrund einer falschen HĂ€ndleraussage... Die Bmw Bedingungen sind klipp und klar formuliert, und zwar nicht im Sinne des Endkonsumenten der nicht nur in seiner Ersatzteil (wie die Hjs Dp) sondern auch in seiner Werkstattauswahl limitiert wird. Ob dies mit geltendem Recht (bspw. freie Werkstattauswahl) vereinbar ist, sollen Gerichte klĂ€ren.


    Ich bleibe dabei, die Handleraussage ist fĂŒr die Katz und sollte kein Grund sein die Leistungssteigerung nicht durchzufĂŒhren, wenn schon, denn schon :thumbsup:

    Mein Post war quasi dein erster Satz nur mit mehr Text :-D