Beiträge von Kennz weis

    Brauche bei meinem Fahrprofil kein hochleistungsöl für hohe Temperaturen, fahre so gut wie nie >180 und sehr wenig volllast. Daher taugt mir ein w20 vollkommen, 0w ist sehr früh schmierend im Winter.

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

    Du kennst ja das Oilclub Forum.

    Aber selbst da gehen die Meinungen auseinander.

    Ich persönlich kann deine Gedanken mit dem dünnen nachvollziehen. Trotzdem bin ich eher vorsichtig mit dem dünnen Öl. Ich fahre 5W30 um die Absenkung der Visco nicht noch mehr zu fördern.

    Mit den Aschearmen Ölen ist der Puffer für Säuren schlechter geworden.

    Durch den Mischbetrieb und Bekannte bei einem Mannheimer Ölhersteller habe ich mich beim Diesel N57 und Benziner B58 auf die Ecke 200h Wechsel eingestellt.


    Das gute Öle mit zeitigen Wechsel helfen sieht man z.b. an meinem alten Opel. Die 1.2 16v sind für defekte Steuerketten bekannt. Meiner hat über 130000km Stadtverkehr seit 1999 ohne Defekt am Motor hinter sich gebracht.

    Ölanalyse war jedoch erschreckend nach 12 Monaten, also immer spätestens 16.500km/12Monate, eher öfter.

    Kannst du das bitte näher erläutern.

    Also welche Verschleiß Werte waren hoch, Kraftstoffe eingetragen?


    Welches Öl war bei welchem Fahrprofil wie lange im Einsatz.


    Ich wechsel ja auch immer einmal zwischendurch. Bzw. nach 200 bis 250hmax Laufzeit.

    Ich bin gestern einen Cupra Born probegefahren. Der hatte natürlich DAB. Diese Funktion hat mich total überfordert weil ich sie aus meinem 75k € teueren voll ausgestatteten Premiumfahrzeug gar nicht kenne. 😂

    Ich habe gestern so eine Kiste in Bad Füssing gesehen. Tatsächlich finde ich das der Cupra deutlich weniger schlimm aussieht als das Pendant von VW.

    Wenn man bedenkt was aus dem BMW Design geworden ist :(


    Wie fährt das eigentlich, du hattest doch eine Probefahrt damit. Oder habe ich das übersehen?

    Der mechanische Grip selbst auf Winterreifen ist enorm, man kann hier wirklich viel sehr schnell Kurven fahren ohne das Gefühl zu haben, man kommt hier an die Grenze oder das war jetzt knapp. Der G80 vermittelt ein sehr sicheres und sehr kontrolliertes Gefühl und so kann hier auch der Otto Normalfahrer Spaß haben ohne Gefahr zu laufen sein Fahrzeug in den Sand zu setzen. Allerdings kommt hier auch das kleine aber feine Problem.


    Der G80 lässt sehr viel zu also wirklich extrem viel ohne das man hier merkt ah das ist jetzt aber knapp.. wenn man aber den Punkt überschreitet und der Grip sich in Luft verwandelt, dann kommt er sehr schnell vehement ohne Große Ankündigung und wenn man hier nicht geübt ist und schnell reagiert, dann war es das, das der Punkt an dem er kommt leider so spät ist, dass man hier schon wirklich schnell ist und das dann umso schwieriger wird.

    Der M kann wohl genau das was mich am G21 stört.

    Aber der schmale Grenzbereich mit Winterreifen erstaunt mich. Gerade da ist normal viel schmieren Programm. Mit Semis musst dann schon ausgeschlafen sein :)

    Schau dir die Bremsanlage vom Porsche und 0815 G21 mal genauer

    Puuh, wir vergleichen hier Gepard mit Elefant.

    So einen Cayman kann man ohne Bedenken über die NOS hetzen. Die Bremse ist super.

    Beim G21 hätte ich schon um die Bremse Angst wenn ich am Brünnchen Zuschauer bin :(


    Gelochte Scheiben haben Vorteile im Ansprechverhalten wenn es nass ist.

    Die brauchen aber auch Mal Temperatur um die Performance zu erhalten

    Meine Erfahrungen sind genau gegenteilige.

    Gerade wenn die Batterien älter werden finde ich die teuren Batterien besser.

    Im E90 hatte die Original Batterie 13 Jahre und über 220000km ohne 1 Mal nachladen ihren Dienst erfüllt.

    Die billigen Batterien sind bei mir immer nach max 4 Jahren platt

    Es ist nicht nachvollziehbar warum bei mir die Batterie keine Probleme macht.

    Nach ca 7 Wochen Standzeit wurde die Standheizung gestartet und am gleichen Tag ohne Probleme das Update geladen.

    Einzeln bin ich mir unsicher, aber der M340 + E90.330d sind vk. Opel, smart und Cabrio sind Hp+tk. Alle zusammen ca 45000km und ca 2100€

    Als Mini Fuhrpark versichert. Inkl Fahrer ab 18jahre