Motor extrem Laut nach 10km Strecke, 320D G20 +Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor extrem Laut nach 10km Strecke, 320D G20 +Fragen

      Guten Abend,

      gestern hatte ich kurz einen kleinen Schockmoment. Ich fuhr vom Fitnessstudio nach Hause, in ganz normalem Tempo unter ganz normaler Beschleunigung. Der Weg beträgt genau 10km. Bevor ich nach Hause komme, ist eine 100er Strecke, die jedoch in einer Minute abgefahren ist. Rest ist nur 50+70. Alles wurde ganz normal und "langsam" beschleunigt. Zu Hause angekommen, brüllt der Motor wie verrückt. Hörte sich an, als wenn im Motorraum eine kleine Turbine am Arbeiten ist. Selbst als ich den Motor bzw. das Fahrzeug abstellte und ins Haus ging, lief es noch kurz weiter. Diesbezüglich war ich erst einmal ratlos. Ein Kollege meinte, dass es nicht schlimm ist. Der Motor kühlte wohl nur runter. Ist ja eigentlich auch logisch, ich jedoch wiederum fand es sehr komisch, nach so einer kurzen Strecke, die nicht einmal unter Last sage ich mal, gefahren wurde. Zudem war es gegen Abend, sprich, es war draußen nicht gerade warm, normal um die 15°
      Infos: 18.500km gelaufen (vor 2 Wochen mit 17tkm gekauft), 320D G20 von 11/2019. Bei 18tkm habe ich zum ersten Mal Diesel Ultimate getankt (habe ich jetzt vor, alle 3-4 Tankfüllungen einmal Ultimate rein.. ansonsten wenn möglich nur noch Aral wegen der Anti Schmutz Moleküle. erhoffe mir davon einfach weniger Verschleiß). Ansonsten läuft er noch auf dem Standardöl, hatte noch keinen Ölwechsel*. Also OW30. Ich beobachte auch sehr oft die Öltemperatur, die geht schon recht schnell hoch, bestimmt schon so nach 5-7km auf 75 und aufwärts. Die bleibt aber immer zwischen 75 und 100, egal wie meine Fahrweise ist. Auf 100 geht es nur ganz selten und bleibt da auch nicht lange. Verhält sich das alles normal? Ansonsten wird er fast nur auf Langstrecke bewegt, 40km Arbeitsweg eine Strecke, also 80 pro Tag. Kurzstrecke (größtenteils mind. 10km) gelegentlich. Wie schädlich sind diese gelegentlichen Kurzstrecken eigentlich?
      Weitere Fragen: Mir wurde empfohlen, ab und zu mal auf die Autobahn zu gehen und den Wagen dort regelrecht "in den Arsch zu treten", damit eine bestimmte Temperatur erreicht wird zwecks Partikelfilter etc. Ist diese Empfehlung gut bzw. hilfreich ?
      *da ich schon bei knapp 19tkm bin, kann ich eigentlich auf die erste Inspektion warten, oder ? (weil ich den Ölwechsel fast halbieren möchte und dies demnach überfällig ist) sonst wechsel ich jetzt und in ein paar Wochen ist sowieso die Inspektion dran.
      Für hilfreiche Antworten bin ich dankbar

      Einen schönen Abend

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nicor320 ()

    • Grüß dich,

      so wie du es beschreibst ist es tatsächlich der Lüfter der Motorkühlung der nachläuft und somit kein Problem darstellt. Was du jedoch machen kannst ist zu prüfen, ob der Kühlwasserstand passt, steht in der Betriebsanleitung wie dies zu machen ist.
      Bezüglich dem "Freifahren des Partikelfilters" musst du bei deiner täglichen Fahrleistung von 2x 40km keine Gedanken machen. Es ist nicht erforderlich den Wagen über die Autobahn mit 200km/h zu prügeln damit der Filter gereinigt wird.

      Gruß Matthias
      _______________________________________

      Bisherige BMW
      BMW E30 316i / BMW E36 318i / BMW E46 318i
      BMW E90 320i / BMW F30 316d / BMW F30 328i
      Aktuelle BMW
      BMW G20 330i / BMW E88 118i


    • Matthias schrieb:

      Grüß dich,

      so wie du es beschreibst ist es tatsächlich der Lüfter der Motorkühlung der nachläuft und somit kein Problem darstellt. Was du jedoch machen kannst ist zu prüfen, ob der Kühlwasserstand passt, steht in der Betriebsanleitung wie dies zu machen ist.
      Bezüglich dem "Freifahren des Partikelfilters" musst du bei deiner täglichen Fahrleistung von 2x 40km keine Gedanken machen. Es ist nicht erforderlich den Wagen über die Autobahn mit 200km/h zu prügeln damit der Filter gereinigt wird.
      Alles klar, danke.
      Sind gelegentliche Kurzstrecken demnach auch unbedenklich ? Ich versuche so gut es geht die Kurzstrecken nur ab zu fahren, wenn der Wagen nicht lange still stand und demnach noch etwas warm ist. Oft wird er leider auch mal kalt angemacht für nur 10km. Vielleicht so 4x (mit Rückweg dann natürlich 8x sogesehen) die Woche
    • Nicor320 schrieb:

      Alles klar, danke.Sind gelegentliche Kurzstrecken demnach auch unbedenklich ? Ich versuche so gut es geht die Kurzstrecken nur ab zu fahren, wenn der Wagen nicht lange still stand und demnach noch etwas warm ist. Oft wird er leider auch mal kalt angemacht für nur 10km. Vielleicht so 4x (mit Rückweg dann natürlich 8x sogesehen) die Woche
      brauchst dir wirklich keine Gedanken machen. Ungünstig wäre ein dauerhafter Betrieb mit max. 10 km Strecke, das hast du ja so in dieser Form nicht. Wichtig ist nur, dass der Wagen warm- und kaltgefahren wir
      Gruß Matthias
      _______________________________________

      Bisherige BMW
      BMW E30 316i / BMW E36 318i / BMW E46 318i
      BMW E90 320i / BMW F30 316d / BMW F30 328i
      Aktuelle BMW
      BMW G20 330i / BMW E88 118i


    • Ich hatte mal einen Serviceberater bei der BMW NL hier, der meinte, man solle das Thema Kurzstrecke nicht so hoch hängen. Klar soll man ein kaltes Auto nach Möglichkeit nicht gleich mit Vollgas bewegen. Aber er meinte, er würde seit Jahrzehnten nun schon Diesel von BMW fahren und es würde genügen am Wochenende mal eine etwas längere Strecke zu fahren.

      Der war da recht entspannt. Ehrlicherweise seh ich das auch so. Die heutigen Motoren sind natürlich hochkomplexe Werke. Aber auch die werden doch getestet.

      Im Gegenteil: Ich hatte an meinem golf VI GTI eine defekte Steuerkette (Motorschaden) und an einem E91 318i auch (frühzeitig bemerkt und auf Kulanz alles mögliche für paar Tausend Euro gewechselt). Was soll ich sagen... die Autos hatten beide um die 50TKM und wurden von mir pfleglich behandelt.

    • Nicor320 schrieb:

      (habe ich jetzt vor, alle 3-4 Tankfüllungen einmal Ultimate rein.. ansonsten wenn möglich nur noch Aral wegen der Anti Schmutz Moleküle. erhoffe mir davon einfach weniger Verschleiß)
      Na dann hat die Werbung mit den schmutzfressenden Piranhas ja funktioniert 8o Kann man dran glauben - muss man aber nicht :P

      Zum Sachverhalt wurde ja schon alles gesagt, dem kann ich nur noch hinzufügen:

      Mach dir mal weniger Gedanken! Du fährst keine hochkomplexe Apollo Rakete sondern ein Massenfahrzeug, welches für Standardkraftstoff, Standardöl, gelegentliche Kurzstrecke und wenig pflegliche Behandlung entwickelt wurde.

      Kannst davon ausgehen, dass keiner der Vornutzer (Mietwagen!) sich da auch nur den kleinsten Gedanken zu gemacht hat wie pfleglich er mit dem Ding umgehen sollte.
    • bumbum schrieb:

      Nicor320 schrieb:

      (habe ich jetzt vor, alle 3-4 Tankfüllungen einmal Ultimate rein.. ansonsten wenn möglich nur noch Aral wegen der Anti Schmutz Moleküle. erhoffe mir davon einfach weniger Verschleiß)
      Na dann hat die Werbung mit den schmutzfressenden Piranhas ja funktioniert 8o Kann man dran glauben - muss man aber nicht :P
      Zum Sachverhalt wurde ja schon alles gesagt, dem kann ich nur noch hinzufügen:

      Mach dir mal weniger Gedanken! Du fährst keine hochkomplexe Apollo Rakete sondern ein Massenfahrzeug, welches für Standardkraftstoff, Standardöl, gelegentliche Kurzstrecke und wenig pflegliche Behandlung entwickelt wurde.

      Kannst davon ausgehen, dass keiner der Vornutzer (Mietwagen!) sich da auch nur den kleinsten Gedanken zu gemacht hat wie pfleglich er mit dem Ding umgehen sollte.
      Den Werbespot kenne ich nicht. Aber tut ja nicht weh, die 2-3 cent die Aral meist teurer sind. Und alle paar Tankfüllungen mal ~20cent mehr zu zahlen ist dann auch nicht die Welt für den Fall, dass es nichts bringt. Ich denke aber, das Aral von Vorteil ist. Über Ultimate bei nem 320d kann man streiten.
      Ja mache mir viele Gedanken, versuche nur, so gut es geht zu pflegen wo geht um weniger Probleme zu haben. Denn den Wagen werde ich mit Sicherheit mind. 4-5 Jahre fahren werden, wenn nicht länger. Der muss also noch einiges aushalten, da er auch ca 25-30tsd km pro Jahr bewegt wird
    • Kennz weis schrieb:

      Nicor320 schrieb:

      Ich denke aber, das Aral von Vorteil ist. Über Ultimate bei nem 320d kann man streiten.
      Gerade bei 4 Zyl Diesel macht es Sinn. Denn der läuft dann ruhiger.
      Fast wie ein 6 Zyl mit schlechtem Diesel :saint:
      Reicht das alle 3-4 Tankfüllungen oder meinst du eher nur Ultimate tanken ?
      Habe mal irgendwo glaube ich überflogen, dass die Ferrarimotoren die einzigen sind, die auch die höhere Oktan erkennen?
    • Nicor320 schrieb:

      Reicht das alle 3-4 Tankfüllungen oder meinst du eher nur Ultimate tanken ?Habe mal irgendwo glaube ich überflogen, dass die Ferrarimotoren die einzigen sind, die auch die höhere Oktan erkennen?
      Dazu wird es viele Meinungen geben.
      Ich habe einen Shell Deal und nutze das für Super Plus und Diesel.

      Früher bin ich meistens im Winter Premiumdiesel gefahren wegen der Ruhe beim Kaltstart. Aus meiner Sicht ist der Reinigungseffekt besser wenn mehrere Tankfüllungen am Stück gefahren werden.
    • Kennz weis schrieb:

      ein besserer / leiserer Motorlauf (Diesel) vor allem bei Temperaturen unter 5°C wird durch meine Ohren bestätigt :)

      bumbum schrieb:

      nachvollziehbar wissenschaftlich belegt hats noch keiner. ::
      Eben :D


      Wäre die Frage ob du den Unterschied auch hörst, wenn jemand anderes getankt hat und du nicht weißt was drin ist... Placebo und so ;)

      ... jedenfalls hat noch kein Supersprit Verkäufer wie Aral und Shell nachgewiesen, dass der Schall auch nur um 0,X dB reduziert worden wäre, oder die Vibrationen um X% oder sonst irgendetwas belegbares. Und wenn selbst die Verkäufer - in deren Interesse es ja liegen würde - keine Fakten nennen können, macht mich das immer skeptisch. :rolleyes:

      Das ist so als würde der Banker mir für den Sparvertrag keinen Zinssatz nennen oder als würde BMW nicht angeben wie viel PS, vmax und 0-100 Zeit das Auto hat. Wobei das Auto kann ich noch aufgrund der Optik kaufen, aber ob der Hyperdiesel jetzt anders aussieht und schmeckt als der normale, bringt mir recht wenig. :P

      Und es handelt sich dabei ja nicht um kleine Buden, die sich eine groß angelegte wissenschaftliche Studie nicht leisten können, sondern um Megakonzerne, welche eigentlich alles zur Werbung nutzen was geht...

      Tun sie aber nicht... warum wohl? :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bumbum ()

    • bumbum schrieb:

      Eben :D

      Wäre die Frage ob du den Unterschied auch hörst, wenn jemand anderes getankt hat und du nicht weißt was drin ist... Placebo und so ;)
      Man hört nicht wenn Premiumdiesel getankt wurde, aber man hört wenn man man von Premuim zu Normaldiesel wechselt.

      Wenn Du mal einen alten Pumpe Düse VW Diesel mit verschiedenen Kraftstoffen gehört hast weist Du was ich meine. Die Pumpe Düse Karre ist unter -5°C beschissen angesprungen, mit Premium aber wie bei +10°C.