Ölverbrauch vs. Service Kosten vs. Ölwechsel Motoröl nachfüllen - bei BMW oder freien Werkstätten vorzeitig

  • Hallo zusammen,


    Von meinen früheren Fahrzeugen kenne ich , dass ein normaler Ölverbrauch ok ist. Aber bei einem Neuwagen ?
    Muss ich mir Sorgen machen ?
    Hab heute nach 12000 Km mal einfach in der Anzeige abgelesen und war überrascht.
    Habt ihr mal nachgemessen , was eure Anzeige zeigt ?


    Update: habe 400ml nachgefüllt und nun wieder auf max. Was meint Ihr normal oder doch ab zum Händler ?


    Welches Motoröl füllt ihr nach ?

  • Die Frage ist ja, wurde wirklich Öl verbraucht?
    War der Stand irgendwann bei "max"?


    BTW: Habe den Thread mal aus Allgemein in den Motorenbereich verschoben.

    BMW 316i E30 - BMW 318i touring E36 - BMW 320i E46 - BMW 330i touring E91 - aktuell: MINI F56.

  • Moin,
    gerade eben gemessen:


    KM-Stand 10.253 km
    Ölstand auf max.


    Muss dazu sagen, dass ich bisher mit dem Wagen wenig Autobahn gefahren bin.

    Gruß Matthias
    _________________________________________________

    Bisherige BMW
    BMW E30 316i / BMW E36 318i / BMW E46 318i
    BMW E90 320i / BMW F30 316d / BMW F30 328i
    Aktuelle BMW
    BMW G20 330i /// M-Sport (04-2019)

    BMW E88 118i Cabrio (04-2009)

    Zukünftig

    BMW - was sonst





    Einmal editiert, zuletzt von Matthias ()

  • Hallo,


    Ein Motor kann ein wenig Öl verbrauchen - typisch ist es nach meinen Erfahrungen für BMW Motoren doch nicht. Ich fahre aktuell meine 14. und 15. BMW und habe noch nie Öl nachkippen mussen.


    Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich das Motoröl und Filter immer nach ca. 15.000 km tauschen lasse. Der Ölstand ist dann noch auf max.


    JR

  • Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich das Motoröl und Filter immer nach ca. 15.000 km tauschen lasse. Der Ölstand ist dann noch auf max.


    JR

    warum den das ?
    Heutzutage kann man doch 30.000km fahren bevor neues Öl verwendet werden muß. Ein gutes Motorenöl ist dafür ausgelegt.

    Gruß Matthias
    _________________________________________________

    Bisherige BMW
    BMW E30 316i / BMW E36 318i / BMW E46 318i
    BMW E90 320i / BMW F30 316d / BMW F30 328i
    Aktuelle BMW
    BMW G20 330i /// M-Sport (04-2019)

    BMW E88 118i Cabrio (04-2009)

    Zukünftig

    BMW - was sonst





  • warum den das ?Heutzutage kann man doch 30.000km fahren bevor neues Öl verwendet werden muß. Ein gutes Motorenöl ist dafür ausgelegt.

    Es gibt eigentlich einige Ursachen, warum ich es tue. Ich fahre mit eigenem Auto, bin heute ein Wenigfahrer - also meistens ca. 15.000 km in 24 Monaten. Ich habe es aber auch damals machen lassen wenn ich noch 50-80.000 km pro Jahr gefahren bin. Einmal habe ich das Öl nach 15.000 km analysieren lassen, war auch dann nicht mehr neuwertig, obwohl Qualitätsöl von Castrol. Mein Verwandter ist ein Fachmann aus Motorenbereich und empfielt immer dass ein Motoröl nicht mehr als 15.000 km gefahren werden sollte. Und es kostet auch nicht so viel. Wenn man die Kosten von dem Autofahren schaut, bedeutet die Wertminderung ca. 500-600 €/ Monat, da kann ich gut 250-300€ einmal in zwei Jahren bezahlen.


    Niemand muss es tun, ich pflege meine Autos aber auch sonst sehr gut.


    JR

  • und habe noch nie Öl nachkippen mussen.

    Dann bewegst du ihn nicht anständig. Mein B58 wird nur zum Vergnügen gefahren und nach 10000km hab ich 400ml nachgekippt, gleiches beim N55 davor und auch beim N55 vom alten Herrn musste ich bei 16000 nachkippen.


    Wenn Benziner viel unter Last und in höheren Drehzahlen bewegt werden ist es ganz normal das ein wenig Öl verbraucht wird.


    Bedenklich wirds wenn alle paar tausend Kilometer richtig nachgekippt werden muss.

    Umbau von Auspuffanlagen und individuelle Endrohrblenden :thumbup:
    Bei Interesse => PN

  • Seh‘ ich auch so. Ein geringfügiger Ölverbrauch ist völlig normal. Gar kein Verbrauch deutet eher auf Ölverdünnung durch Kraftstoff hin.


    Früher hieß es, dass ein Verbrauch bis 1 l je 1000 km noch im Rahmen und kein Mangel sei. Bei modernen Motoren wäre mir das allerdings viel zu viel. @Baris hat jedoch einen Verbrauch von gerade mal hochgerechnet 1 l auf 30.000 km bzw. O,033 l auf 1000 km. Das ist praktisch nichts und völlig im Rahmen. Ohne Nachmessen hätte sich nicht einmal das System zwischen den Ölwechseln gemeldet. Das macht es erst, wenn 1 l fehlt.

  • @Staati @Zoppo Trump
    Kenn ich eigentlich auch so wie Ihr es sagt, jedoch nur bei älteren Fahrzeugen. Hatte vorher noch nie einen Neuwagen und wollte halt hier von den G20er Fahrern wissen , was die Anzeige anzeigt. Mache mir erstmal doch keinen grossen Kopf, sofern es im Rahmen ist und mit höherer Laufleistung nicht noch schlimmer wird.


    Ich schaue immer nach dem Öl, bevor die Anzeige sich meldet, da dieser 1 Liter weniger für den Motor extrem schädlich sein soll. Gibt genug Berichte und kenne einen aus dem Freundeskreis bei dem sein 5er wegen dem einen Liter der gefehlt haben soll bei hoher Drehzahl auf der Autobahn die Pleullager sich verabschiedet haben.


    Denke BMW wird sich auch querstellen , ob Garantie oder nicht , wenn die Anzeige sich gemeldet hat und im Fehlerspeicher abgelegt ist?
    Dann heisst es, in der Betriebsanleitung steht ja man soll nach jedem Tankvorgang den Ölstand prüfen und schon sind sie sauber raus.


    Bei meinem alten E46 330i war es ganz normal das der sich ab und zu Öl gegönnt hat. Wenn nicht sollte man sich eher Sorgen machen hiess es immer :-)


  • Früher hieß es, dass ein Verbrauch bis 1 l je 1000 km noch im Rahmen und kein Mangel sei. Bei modernen Motoren wäre mir das allerdings viel zu viel. ...

    Wird bei AUDI immer noch als normal gewertet. ^^

  • Ich schaue immer nach dem Öl, bevor die Anzeige sich meldet, da dieser 1 Liter weniger für den Motor extrem schädlich sein soll. Gibt genug Berichte und kenne einen aus dem Freundeskreis bei dem sein 5er wegen dem einen Liter der gefehlt haben soll bei hoher Drehzahl auf der Autobahn die Pleullager sich verabschiedet haben.


    Denke BMW wird sich auch querstellen , ob Garantie oder nicht , wenn die Anzeige sich gemeldet hat und im Fehlerspeicher abgelegt ist?
    Dann heisst es, in der Betriebsanleitung steht ja man soll nach jedem Tankvorgang den Ölstand prüfen und schon sind sie sauber raus.


    Bei meinem alten E46 330i war es ganz normal das der sich ab und zu Öl gegönnt hat. Wenn nicht sollte man sich eher Sorgen machen hiess es immer :-)

    Mir hat der Mitarbeiter jetzt bei der Abholung in der Welt sogar explizit empfohlen doch mal gelegentlich den Stand zu messen, auch weil es die wenigsten Leute aktiv machen.
    Im F10 530d hatte ich so gut wie keinen Ölverbrauch - habe halt die normalen Ölwechsel gemacht, musste aber nie zwischendurch nachfüllen.
    Im F06 650i war der Ölverbrauch hingegen sehr hoch für mein Gefühl... Da hat er alle paar tausend KM gemeldet, dass man einen Liter nachfüllen soll.

    2019-2022: G20 M340i xDrive
    2013-2019: F10 530d xDrive
    2006-2013: E39 528i