kleiner Benzinkanister gesucht

  • Hallo zusammen,



    mein erster Beitrag hier, keine Suchergebnisse dazu gefunden.

    Ich fahre nach ein paar Jahren VAG Konzern seit 7.7.21 meinen 330e (G21, touring, xdrive, M-Sport) und bin grundsätzlich sehr zufrieden! Geiles Teil trotz der paar Ausstattungs-Stornierungen durch BMW...


    Ich plane nun eine 1.000 KM Fahrt nach Dänemark, in der selbstverständlich der Gasfuß Pause hat, aber trotzdem sind 40 Liter Benzin selbst im Systemverbund nicht üppig und

    lassen es nicht zu, dass man sich viel Puffer lässt und ganz früh zur Tanke fährt, lange bevor der Sprit alle ist, sonst tankt man ständig.


    Spiele jetzt mit dem Gedanken mir für eine unglückliche Stausituation direkt vor dem nächsten geplanten Tankstopp noch nen kleinen Reservekanister zuzulegen.


    Wie steht ihr dazu und habt ihr Empfehlungen für den 330e (in Bezug auf das Platzangebot, z.B. in den Staufächern des Kofferraums)

    Ich denke wirklich nur an ne Notfallration.

    Es gibt nen Notfallliter bei Amazon... aber das wäre vielleicht wieder sehr wenig..., wenn auch leicht verstaubar.


    Gruß

    MAR330xe

  • Ich wüsste nicht, warum man das brauchen sollte. In Dänemark mag das Tankstellen-Netz nicht ganz so dicht zu sein, wie bei uns, aber es ist weit von "ich brauche einen Benzinkanister im Auto" entfernt. Davon abgesehen, würde ich persönlich nicht mit einem 10L Benzinkanister mit vollem Auto in den Urlaub fahren - maximal noch, wenn er außen/oben am Geländewagen bei einer Safari hängt.


    Der 330e hat ja keine (besonders) schlechte Reichweite und dazu muss man auch bedenken, dass in Dänemark ein Tempolimit herrscht. Da wird die Reichweite also ab der Grenze nochmal deutlich ansteigen. Vielmehr würde ich an Deiner Stelle vor dem Grenzübertritt nochmal volltanken, weil die Spritpreise in Dänemark nochmal ca. 20-30c/Liter höher sind.

    M340i xDrive Touring (Produktion 07.2021), Softwarestand: 07/2021.30

  • Hi,


    danke für die schnelle Meldung.

    Es geht nicht um Dänemark, war nur side info. War schon oft dort und klar wird in Flensburg getankt.
    Ging mir um Sicherheit, die bei 40L ne größere Rolle spielt als bei 65 Liter tank, wo Du schon selbst vorher ne Pause willst, bevor der Tank leer ist.

  • Ich würde mir keinen Kanister ins Auto packen. Da geht nur Platz verloren und im warmen Sommerurlaub gibt es vielleicht auch noch Ausdünstungen.


    So schlimm ist das ja nicht, du bleibst da ja nicht liegen, wenn du den Benzintank nicht leer fährst auf der Autobahn. Was ja grundsätzlich nicht empfehlenswert ist.

    Solltest du in so einen schlimmen Stau gelangen, dann schaltest in den eDrive Modus, dann bleibt der Verbrenner eh aus. Klimaanlage läuft ja weiter. Und im Stau braucht auch der Elektro nicht viel, da du dich ja nur minimal fortbewegst.



  • Solltest du in so einen schlimmen Stau gelangen, dann schaltest in den eDrive Modus, dann bleibt der Verbrenner eh aus. Klimaanlage läuft ja weiter. Und im Stau braucht auch der Elektro nicht viel, da du dich ja nur minimal fortbewegst.

    Genau so.


    schau das dein Akku voll ist, dann hast du einen Reservekanister voll mit Strom :)

  • Super Leute, weil der Akku ja auch voll ist vor dem tanken 😀
    Ich fahre auch nicht auf M/S damit der Akku per battery Control voll bleibt, sonst hätte ich mir keinen hybrid holen müssen.


    Aber danke für die Meinungen, wahrscheinlich ist das mit dem Benzin im Auto einfach ne blöde Idee

  • Für Motorräder gibt es 2,5 Liter Kanister. Ist auch nicht Welt, aber vielleicht ist es das, was du suchst

    Der Fachbegriff dafür lautet: Flachmann. 😛

    BMW G21 330d Luxury Line, Dravitgrau, Bj. 06/2020, alles angekreuzt außer Schiebedach, AHK, Standheizung und M-Gedöns - DAB Tuner vergessen 🤷🏻‍♂️

  • Für Motorräder gibt es 2,5 Liter Kanister. Ist auch nicht Welt, aber vielleicht ist es das, was du suchst

    Finde die Idee grundsätzlich nicht so übel (auch 330e Fahrer), gar nicht so sehr wegen Urlaub - ich bin bei uns im ländlichen Gebiet mal nach einem Besuch kurz nach Mitternacht mit dem 530d und 43km Reichweite in der Bezirkshauptstadt von der AB (da tankt man ja teuer LOL) abgefahren. Zugegeben kurz vor "always online" mit Phone usw. Auf der Suche nach einer offenen Tankstelle haben uns dann auch noch die Bullen (falsch) im Kreis geschickt, die nächste Automatentankstelle war defekt, sodass ich am Ende mit 4 schwitzenden Passagieren und schon sicher 10km lang Reichweite "---" zur einzigen offenen Automatentankstelle weit und breit kam...

    Wenn du da nochmal irgendwo 2.5l für knapp 50km hast, ist alles entspannt ...

    Thema wäre dann auch den Sprit auch regelmäßig zu verwenden, sonst brauchts den Aspen wie beim Rasenmäher (dürfte man den tanken?) und einen heavy duty Kanister der wirklich garantiert dicht ist (Ausdünstung wurde erwähnt, er muss dann auch oft kalt/warm abkönnen).

    Und was ist wenn am Ende wer ins Heck fährt?

    Ich lass es lieber bleiben...