Standheizung u. weitere Verbraucher "defekt

  • Mahlzeit zusammen,


    ich habe seit diesem Montag Probleme u.a. mit der Standheizung. Diese lässt sich weder per Connected Drive App (Meldung in der App: Fehlgeschlagen) oder dem Klimamenü bedienen. Wie im letzten Winter stelle ich die Bedienung auf Abfahrt morgens 07:55 Uhr und im Klimadisplay bleibt auch bei ausgeschaltetem Fahrzeug die kleine rote Markierung für den Timer an, aber es passiert nichts. Ebenso öffnet und schließt der Wagen nicht mehr die TÜren bei Annäherung. Beim Griff an den Türgriff werden die Türen jedoch entriegelt, aber nicht mehr auf Entfernung wie es üblich war und auch im Menü eingestellt ist. Noch dazu ist das Ambient Light im Fahrzeug aus. Ich fahre im dunklen nach Hause und die Displays sind normal an das Ambient Light bleibt aus. Wenn ich ins Menü gehe ist dieses als aktiv markiert und wenn ich den Haken rausnehme und neu setze startet das Ambient Light sofort.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen bereits machen können? Check Control zeigt nichts an. 320i BJ 06/2019, ID6. Meine Vermutung ist die Batterie und ich habe bereits einen Termin beim Händler gemacht.


    Nur da ich dem Mitarbeiter letztens schon mit Informationen aus dem Forum auf die Sprünge helfen musste baue ich natürlich auf Kommentare hier.

  • Das Problem mit der Standheizung kann am fast leeren Tank liegen.....
    Den Rest führe ich auf die Batterie zurück, Abhilfe kann eine längere Fahrt bringen....

    Aktuelle Fahrzeuge: BMW G20 330i xdrive, BMW G20 318i, Mazda MX5 184, Quad Kymco, Honda CBF
    Bisherige Fahrzeuge: Opel Rekord, Opel Ascona, Opel Commodore, 2 x Opel Kadett GSI, Opel Vectra, Audi A4, Tojota RAV4, BMW 320i, BMW 318i Cabrio (E36), BMW 325 Cabrio, BMW 325, BMW 320 d, BMW 525d, BMW x1, VW Polo GTi.

  • Der Tank wurde erst Sonntag komplett aufgefüllt und seitdem "erst" 125 km gefahren. Das kann es nicht sein.


    Na gut die längere Fahrt wäre eine Option. Habe zuletzt schon extra öfter den Sport-Modus aktiviert damit er auch mehr lädt. Bei Comfort und den niedrigen Drehzahlen kommt ja sicherlich weniger an und er segelt mehr.

  • Batterie laden sollte helfen. Hab zwar keine Standheizung, aber die anderen Dinge die du beschreibst waren bei mir bis zum Nachladen genau gleich.


    EDIT: In Sport fahren hat bei mir nicht geholfen, mit mindestens 2x22 km größtenteils außerorts an Arbeitstagen.

    Gruß Martin


    G21 330i Touring 2019 + E34 525i Touring 1995

  • Im Fehlerspeicher war es dann auch die Batterie. Diese wurde in der Werkstatt nachgeladen und seit gestern Abend funktioniert wieder alles. Sollte dies nochmal vorkommen soll die Batterie auf Herstellerkosten ausgetauscht werden. Dem Servicemitarbeiter war auch suspekt, dass die Batterie nach nicht mal 1 1/2 Jahren schlapp macht bei dem Fahrprofil. Täglich ca. 50 km insgesamt wovon mehr als 47 km Autobahn sind (wenn auch Tempolimit max. 100 km/h).


    Dazu wurde festgestellt, dass der Akku der Notruf-Funktion defekt ist. Ob dies mit der entladenen Batterie zusammenhängt konnte man nicht sagen. Angeblich soll dieses Modul aber bei einigen Fahrzeugen defekt sein und ausgetauscht werden müssen, wodurch die Lieferzeit ca. 14 Tage betragen soll.

  • Ich habe seit Jahresende auch das Problem, dass bei mir Funktionen ausgefallen sind. Habe dann auf Verdacht die Batterie voll aufgeladen und dann ging eine Zeit wieder alles (sogar die SSA, die davor sicher ein halbes Jahr funktionslos war ^^)... Jdf. habe ich vorgestern wieder das Problem gehabt. Habe da ca. 20 Minuten die Standheizung laufen gehabt. Als ich zum Auto kam und die Tür geöffnet habe, ging kurz die Innenbeleuchtung an und nach 2 Sekunden wieder aus, mit der Meldung, dass die Standheizung deaktiviert wurde um den Motorstart zu gewährleisten. Die Batterie muss wohl so leer gewesen sein, dass die Innenraumbeleuchtung dann nach Fahrt und Motorstop garnicht mehr von selbst anging.

    Jetzt benutze ich die SH nicht täglich und fahre auch nicht extreme Kurzstrecken - immerhin jeweils 10 KM zur Arbeit und zurück über die Autobahn.

    Da ist doch etwas im Argen, oder soll das normal sein, dass ich jetzt jede Woche an die Steckdose darf?

    2019-2022: G20 M340i xDrive
    2013-2019: F10 530d xDrive
    2006-2013: E39 528i

  • 10 km ist schon ziemliche Kurzstrecke, das reicht kaum um die Energie eines Kaltstarts wieder aufzuladen, von Zusatzfunktionen wie Standheizung etc. ganz zu schweigen.


    Ich würde aber mal den Freundlichen damit konfrontieren, wenn dies genug Leute tun besteht immerhin die Möglichkeit auf ein Update des Batteriemanagements...

  • Ich bin morgen auch wieder zur Werkstatt... Durch die Feiertage nicht im Büro gewesen und siehe da ein paar Tage stehen haben die Batterie (die noch im Dezember von BMW begutachtet und geladen wurde) wieder scheinbar stark entladen. Also morgen hin, alles auslesen lassen, Fahrprofil analysieren und dies geht dann nach München... Vorher will der Händler natürlich nicht die Batterie auf seine Kosten tauschen.

    Dennoch fürchte ich, dass ein Batterie-Austausch auch wieder nur kurzfristig hilft. Das Batterie-Management ist nicht alltagstauglich!

  • ...vielleicht einfach mal eine Strecke von 100 km fahren? Was meint ihr, ob das helfen würde?

    Aktuelle Fahrzeuge: BMW G20 330i xdrive, BMW G20 318i, Mazda MX5 184, Quad Kymco, Honda CBF
    Bisherige Fahrzeuge: Opel Rekord, Opel Ascona, Opel Commodore, 2 x Opel Kadett GSI, Opel Vectra, Audi A4, Tojota RAV4, BMW 320i, BMW 318i Cabrio (E36), BMW 325 Cabrio, BMW 325, BMW 320 d, BMW 525d, BMW x1, VW Polo GTi.

  • Mich wundert es generell, meiner Stand nun 2 Wochen bedingt durch Weihnachten, dann bin ich 15 km gefahren zum einkaufen und danach wieder 1 Woche gar nicht und es hat alles immer tadellos geklappt und er hat auch nicht gemeckert das die Batterie zu wenig Saft hätte..


    Bei mir müsste es ja an sich noch schlimmer sein, da ich von mir zur Arbeit knapp 3 km fahre morgens und abends und momentan mein Auto sonst kaum bewege und ich hatte bisher keine Probleme.


    Echt komisch bei dir, weil ich kann mir nicht vorstellen, das es so gewollt ist..

    Grüße aus dem Taunus in Hessen


    G20 M340i, Bj 10/2020, Saphirschwarz, 792M


    MHD Black und BimmerCode vorhanden im Raum Frankfurt/Taunus

  • Bei dem Fahr-Profil müsste es dann selbstverständlich noch schlimmer als bei mir sein, stimmt.

    Die langen Strecken fahren sollten natürlich helfen um die Batterie mal ein wenig zu laden, aber durch die Öko-Vorschriften und sehr frühes hochschalten etc. scheint die Ladeleistung trotzdem sehr schwach.

    Sollte es einfach an einer defekten Batterie bei mir liegen erledigt sich das Thema ja dann von selbst. Dennoch bin ich skeptisch.

  • Das Batteriemanagment ist definitiv verbesserungswürdig...

    Ich habe bestimmt schon seit Oktober/November keinen automatischen Motor-Start-Stop mehr... obwohl mich das jetzt nicht wirklich stört ;)

    BMW G21 M340i - BMW F31 LCI 330d - BMW F31 330d - BMW E91 LCI 330d - BMW E46 LCI 330d Touring - BMW E46 LCI 330d Touring - VW Passat Variant 2.5 TDI - Opel Omega B Caravan 2.0 16V