BMW 320d Diesel oder BMW 330i Benziner G20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMW 320d Diesel oder BMW 330i Benziner G20

      Zum Ende des Jahres werde ich auf einen G20 wechseln.
      Ich drehe mich bei der Entscheidung ob 320d oder 330i irgendwie im Kreis :).

      Ich fahre ca. 30tkm im Jahr , das spricht natürlich für den Diesel allerdings finde ich die 190PS als grenzwertige Motorosierung, beim 330i finde ich bisher keine verlässlichen Verbrauchsangaben.

      Hat hier vielleicht jemand ein ähnliches Fahrprofil wie ich ? Auf der BAB fahre ich wenn es geht zügig 180-200kmh , was verbraucht der 330i bei diesem Tempo ?

      Meinen aktueller F30 320d Diesel mit Stage 1 verbraucht im Schnitt 6,5 Liter.

      Der 330d scheidet wegen der hohen Mehrkosten aus.

    • comforter schrieb:

      allerdings finde ich die 190PS als grenzwertige Motorosierung
      echt 190 PS findest du als Grenzwertig. Naja, vll ist das Empfinden in Deutschland so wo man teilweise noch Tempo bolzen kann...
      Hier in Österreich kann man so nirgends schnell fahren... Sogar der Weg in der Arbeit auf der Autobahn ist fast nur mit 100 km/h Beschränkungen...
      Aber wenn man natürlich zwischen 180-200 km/h jeden Tag fährt....
      Ich für meinen Teil finde die 190 PS für den normalen Altagsgebrauch mehr als ausreichend. Ich selbst fahre im Jahr auch ca zwischen 20-25k Kilometer...
    • Habe ein ähnliches Fahrprofil... Bei mir war die Überlegung Firmenwagen oder Privat kaufen. Privat wäre es ein 140i x drive geworden. Von der Firma bekomme ich jetzt einen 320 xd.

      Fahre auch auf der BAB wenn es geht 180 - 220.
      Bei diesen Geschwindigkeiten saugen einen die Benziner leider arm... Beim Diesel kann man mit relativ gutem Gewissen Gas geben.

      Das war für mich der Grund, mich vom Benziner zu verabschieden und den 320er zu wählen. Auch wenn die 190 PS für mich die absolute Leistungsuntergrenze sind. Er wird schon reichen ;) Der 330d scheidet auch bei mir wegen der hohen Mehrkosten aus.

      Ich würde bei deinem Fahrprofil zum Diesel raten wenn du dich nicht immer an der Tanke ärgern willst....

    • Zu "grenzwertige Motorisierung":

      Ich hatte bisher einen F36 420d und jetzt seit einer Woche den G20 330i (aus verschiedenen Gründen musste es diesmal ein Benziner werden).
      Ich bin doch etwas enttäuscht von der Charakteristik des Benziners, hätte mir deutlich mehr versprochen von den 68 Mehr-PS.
      Nach meinem rein persönlichen Geschmack hat mir der Diesel bei bestimmten Situationen sogar mehr Fahrspaß vermittelt als der Benziner.
      Zudem soll der Motor im 320d ja auch noch etwas agiler sein wie der im 420d.

      Also meine Empfehlung: unbedingt beide Motoren Probe fahren und selbst ein Bild machen.

    • comforter schrieb:

      Mir geht es aber erstmal primär um den Verbrauch
      Da wirst du sicherlich mit dem Benziner nicht glücklich.

      Ich bin vorher einen 2.0 TDI 6-Gang Handschalter gefahren (Audi) der lag auf einer Strecke von 80 KM die ich öfters fahre (Autobahn und Landstraße) immer um die 6,8 L/ 100Km. Fahre dabei schon zügig. Autobahn sind insgesamt 58 Km wo das Fahrzeug immer um die 180 Km/h bewegt wird, mal schneller (bis 220) mal langsamer - je nach Verkehr.

      Der 330i liegt auf der Strecke (zugegeben im Sport-Modus) bei 11 L/ 100Km. Ich habe ihn auch schon auf 7,2 gefahren auf einem Wochenendausflug. Die Höchstgeschwindigkeit war aber, aufgrund Limit, bei 130-150 Km/h. Wenn du dem Benziner Leistung abverlangst dann nimmt er sich was er braucht. Im Schnitt liege ich aktuell bei ca. 9,0 L/ 100 Km.
    • willibutz23 schrieb:

      Zu "grenzwertige Motorisierung":

      Ich hatte bisher einen F36 420d und jetzt seit einer Woche den G20 330i (aus verschiedenen Gründen musste es diesmal ein Benziner werden).
      Ich bin doch etwas enttäuscht von der Charakteristik des Benziners, hätte mir deutlich mehr versprochen von den 68 Mehr-PS.
      Nach einer Woche kannst du das vermutlich noch nicht abschließend beurteilen.
      Oder ist er schon eingefahren?
      Vermutlich ist er noch im Einfahrprofil.
    • Bin die Strecke 80km heute nochmal gefahren und habe bewusst auf Verbrauch und Fahrmodi geachtet.

      Landstraße und auf 120/100 Km/h begrenzte Autobahn im Comfort-Modus und das freie Stück in Sport. Verhältnis ca 50:50. Im Sport Modus hab ich schon mal Stoff gegeben. Top Speed war 230 Km/h.
      Bei bedarf den Schalthebel auch auf Sport.

      Verbrauch durch Wechsel der Modi 10,3 L/100 Km nach Anzeige. War schon etwas zügiger als mit dem Audi, aber ca. 3,5-4L Mehrverbrauch.

    • Auch wenn es dir vielleicht nur begrenzt weiterhilft, ich habe aktuell mit einem ähnlichen Fahrprofil auf der BAB, allerdings auch anteilig recht viel Kurzstrecke in der Innenstadt knapp 11l mit dem F31 328i auf der Uhr. Das gleiche übrigens vorher mit dem F20 135i auch, dementsprechend bin ich vom 2l-Turbo nicht so total begeistert.

    • Den F30 320d konnte ich mit 5 l auf 100 km fahren da mußte ich aber schon mehrere hundert Kilometer mit 100 - 130 km fahren. Im Normalfall lag der Verbrauch zwischen 5,6 und 6,3 l auf 100 km.

      Der G20 320d xDrive liegt aktuell (nach 1600 km) zwischen 6,3 und 6,7 l auf 100 km. Wobei ich viel mit den Assistent Systemen gefahren bin.

      Meine Strecken sind zu 90 % Autobahn, täglich 120 km zwischen zu Hause und Arbeit.

    • Moin zusammen,

      also wenn ich meine Erfahrung zum 330i äussern darf.
      Ich habe jetzt 4000km gespult.
      Die ersten 2000km bin ich wirklich sachte gefahren ,mit 6- 6,7 Liter, dann langsam auf Sport hineingetastet.

      Ich muss sagen ich bin vom Verbrauch begeistert. Ich habe alles fein dokumentiert, so aus Neugier.
      Also kurz gefasst. Mein Durchschnittsverbrauch mit mehr sportlicher und normaler Fahrweise liegt bei 8 - 8-5 Liter.

      Denke aber wenn man mehr rausholt wie permanent Sport Plus etc., wird man auch seine 11 Liter verbauchen.

      Aber meine Fahrweise ist genau wie mit meinem alten X3 35d und das ist wirklich nicht auf Sparflamme ;)

    • Hallo,

      ich habe den 330i jetzt seit März und bin ca 5500km gefahren. 20% Autobahn 20% Landstraßen und 60% Stadtfahrten. Auf der Autobahn schon mal gerne im Sport+ Modus unterwegs wenn möglich. Ansonsten überwiegend ECO oder Comfort. Der bisherige Durchschnittsverbrauch liegt laut Anzeige bei mir bei 9,1 Liter für die bisher gefahrenen 5500 Kilometer.
      Wenn ich nur im Stadtverkehr unterwegs bin und auf ECO fahre, liegt der Durchschnittsverbrauch bei 9,8 Liter.
      Eco Betrieb auf der Autobahn ist bei Strecken ohne viel Steigung und einer Geschwindigkeit von 120 km/h mit ca. 6,5 Liter möglich.... :)
      Höchstgeschwindigkeit war 261 km/h lt. Anzeige im Sport+ Modus :D - Verbrauch ist dann natürlich weit über 15 Liter .... :saint:
      Auf Landstraßen in der kurvenreichen Eifel, mit mal viel und mal weniger Steigung, bei normaler Fahrt (STVO entsprechend) liegt der Verbrauch bei ca. 9,2 Litern im Comfort-Modus. :|
      Vorher hatte ich das Vorgängermodel als 320D, der natürlich im Verbrauch wesentlich sparsamer war. Aufgrund des Dieselskandals und bei mir zunehmender Kurzstreckenfahrten, habe mich mich für mehr Spaß mit dem 330i entschieden und bereue es nicht. :thumbsup:

    • Nachdem ich nun 2000 km mit meinem 320d xDrive (17" Felgen) gefahren bin und die letzten 400 km die Assistenzsysteme nur noch im Stau verwendet habe, ist der Verbrauch nun bei 5,7 l / 100 km.
      Ich gehe davon aus das man problemlos die WLTP Angaben, bei mir 5,5 l/100 km erreichen kann. Zumindest wenn man sich beim sportlichen Fahren zurückhält oder nicht nur im Stadtverkehr unterwegs ist.

    • Baris schrieb:

      Moin zusammen,

      also wenn ich meine Erfahrung zum 330i äussern darf.
      Ich habe jetzt 4000km gespult.
      Die ersten 2000km bin ich wirklich sachte gefahren ,mit 6- 6,7 Liter, dann langsam auf Sport hineingetastet.

      Ich muss sagen ich bin vom Verbrauch begeistert. Ich habe alles fein dokumentiert, so aus Neugier.
      Also kurz gefasst. Mein Durchschnittsverbrauch mit mehr sportlicher und normaler Fahrweise liegt bei 8 - 8-5 Liter.

      Denke aber wenn man mehr rausholt wie permanent Sport Plus etc., wird man auch seine 11 Liter verbauchen.

      Aber meine Fahrweise ist genau wie mit meinem alten X3 35d und das ist wirklich nicht auf Sparflamme ;)
      Servus zusammen,
      wie genau die Verbrauchanzeige jetzt ist, sei mal dahingestellt, @Baris wie schaffst du/Ihr es ihn auf 6-7 Liter zu fahren ?

      Bei mir sind es laut BC 9-11 Liter, Einfahrphase wohlgemerkt. Drehe ihn kaum über 3000 U/min und wenn ich nur leicht gasgebe zeigt die Anzeige schon weit über 30/40 Liter, danach natürlich fallend und im Stand gibt es das Unendlichzeichen (∞) :D .
      Desweiteren, ich fahre überwiegend im Komfortmodus und wenn ich verkehrsbedingt ruhig mitfahre wählt die Automatik eine Drehzahl so um die 1000 U/min. Wenn ich nun vorsichtig Gas gebe schaltet sie runter und der Wagen vibriert und fährt halt untertourig, was doch eigentlich nicht gut für Motor und Getriebe sein kann oder ?
      Ich frage mich ob das Alles normal ist ?( Ich habe bisher leider keinerlei Erfahrung mit Steptronic-/Automatikgetrieben, daher wäre ich für jeden Tipp dankbar :)