48-Volt-Bordnetz: Mild-Hybrid-Technik - Motor des BMW 320(x)d

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 48-Volt-Bordnetz: Mild-Hybrid-Technik - Motor des BMW 320(x)d

      Neu

      Servus Leute,

      gerade über den folgenden Artikel bei Bimmertoday gestolpert:
      48-Volt Bordnetz für BMW 320(x)d (G20/G21)

      Im BMW Konfigurator sieht man bei den Motoren schon die aktualisierten Verbrauchsangaben, weswegen ich davon ausgehe, dass alle ab sofort bestellten Autos das 48V Bordnetz bekommen (also wenn man einen 20(x)d Motor bestellt).
      Meine Bestellung wurde kurz vor Weihnachten an die Leasing geschickt, ich gehe davon aus, dass diese erst in 2020 weiter bearbeitet und an BMW gemeldet wurde (zudem das ganze über VW Leasing läuft und die wiederum wohl erstmal das ganze an ein BMW Händler schicken?).
      Meine Konfiguration hat noch die alten Vebrauchsdaten - gibt es einen Weg herauszufinden, ob meiner nun das 48V Netz bekommt oder sehe ich das erst bei Auslieferung?

      Gruß
      Tiko

    • Neu

      Wundert mich ehrlich gesagt, dass BMW sowas in einer noch relativ jungen Baureihe in laufender Produktion ändert.

      Dadurch werden sich ja wahrscheinlich auch alle Typgenehmigungen etc. ändern, nicht ganz ohne.

      Wäre auch an weiteren Infos interessiert, theoretisch sollten sich ja auch Sprint und Durchzugswerte dadurch marginal ändern oder?

      Gruß

    • Neu

      bumbum schrieb:

      Wundert mich ehrlich gesagt, dass BMW sowas in einer noch relativ jungen Baureihe in laufender Produktion ändert.

      Dadurch werden sich ja wahrscheinlich auch alle Typgenehmigungen etc. ändern, nicht ganz ohne.

      Wäre auch an weiteren Infos interessiert, theoretisch sollten sich ja auch Sprint und Durchzugswerte dadurch marginal ändern oder?

      Gruß
      Das ist gar nicht so ungewöhnlich. BMW hat auch vor den Baukasten-Motoren den Antriebsstrang und die Fahrzeugplattform schon entkoppelt.
      Es gibt ein paar Parameter, die passen müssen, aber Motortypen werden auch mitten in den Modellzyklen ausgetauscht.

      Ja richtig, das bedarf neuer Typgenehmigungen und die sind auch recht aufwändig.
      Allerdings haben neue Motoren (ist ja ein Entwicklungsziel) bessere Schadstoffklassen und ein besseres Verbrauchs-Leistungsverhältnis.

      So auch hier.
      Den aktuellen 20d hätte man bis zum LCI nicht mehr halten können.
      Ab Januar nächsten Jahres erlaubt die EU für Neufahrzeuge nur noch EURO 6d. Daher muss er im Laufe des Jahres eingeführt werden.

      Das 48 Volt-Bordnetz verändert auch die Leistungscharakteristik, da der Startergenerator kurzzeitig 11kW auf den Antriebsstrang boosten kann.
      Die Dauerleistung bleibt identisch.

      Im ersten Moment gewöhnungsbedürftig dürfte sein, dass der Motor künftig bei Geschwindigkeiten von unter 15 km/h und abbremsen (z. B. auf die Ampel) schon ausgeht.
      Oder auch auf der Autobahn, wenn du ihn mal rollen lässt. Dann geht auch der Motor komplett aus.

      Dafür steigt der Komfort, weil du beim Anfahren aus Start-Stopp keine Verzögerung mehr hast und das Fahrzeug sich nicht mehr schüttelt.

      Es gibt im gleichen Zuge auch neue Otto-Motoren, die aber ohne Mild-Hybrid-Unterstützung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Piwi87 ()

    • Neu

      @Piwi87 bist du sicher, dass der 20d die 6d nicht erfüllt hätte?

      Der Unterschied zwischen Euro 6d und 6d-Temp liegt doch in dem Faktor, um den die Messung im RDE-Verfahren von den Prüfstandsergebnissen abweichen darf. Nach allem was ich über den 20d gelesen habe, würde auch der aktuelle 20d den Wert locker schaffen.

      Dass man unabhängig davon weitere Verbesserungen einfließen lässt, wenn sowieso neu zertifiziert wird ist unmittelbar nachvollziehbar.
    • Neu

      Ich hatte gestern schon bei meinem Händler angefragt, da ich Anfang Dezember einen 320d bestellt habe, der in KW12 geliefert werden soll. Dieser wird noch mit der alten Techniker gebaut. Wenn ich wollte, könnte ich auf die neue switchen, was jedoch erstens die Produktion nach hinten verlagern würde und zweitens teurer werden wird. Meine bestellte Konfiguration kostet seit der Umstellung auf 48V im Konfigurator nun etwa 900 Euro mehr. Der 320d ist also de facto teurer geworden seit gestern ;)

    • Neu

      vomdth schrieb:

      Ich hatte gestern schon bei meinem Händler angefragt, da ich Anfang Dezember einen 320d bestellt habe, der in KW12 geliefert werden soll. Dieser wird noch mit der alten Techniker gebaut. Wenn ich wollte, könnte ich auf die neue switchen, was jedoch erstens die Produktion nach hinten verlagern würde und zweitens teurer werden wird. Meine bestellte Konfiguration kostet seit der Umstellung auf 48V im Konfigurator nun etwa 900 Euro mehr. Der 320d ist also de facto teurer geworden seit gestern ;)

      Da frage ich mich, warum Du nicht sofort Deine Bestellung umstrickst ... nicht falsch verstehen, kein Vorwurf ... aber die 900,- €us sind doch gut angelegtes Geld, zumal es Dir je nach Fahrweise beim Verbrauch zugute kommt, zweitens beim Wiederverkauf, drittens kannst Du eher das Image der "Umweltsau" abweisen und auf den/Deinen Mildhybriden verweisen, hättest (hoffentlich) die neueste/beste Euronorm (???). Scheiß auf die verlängerte Wartezeit ... ich weiß und kenne das ja selber, als ich damals auf meinen 30d :love: gewartet habe ... aber glaub mir, ich liebe meinen Ofen immer noch, aber es wird auch alles irgendwann zu einer Gewöhnungsache und gewissen Normalität ... von daher würde sich mir die Frage des Umswitchens überhaupt nicht stellen.
    • Neu

      Wär es ein Privatkauf würde ich es auch sofort machen. Aber handelt sich hier um einen Firmenwagen, da interessiert mich die Umweltnorm, der Verbrauch, der Wertverlust etc. nur zweitrangig.
      900 Euro mehr würde eine Erhöhung meiner Zuzahlung bedeuten und das ganze müsste erst mit dem Leasinggeber und Fuhrparkmanagement rückabgewickelt werden. Also alles in allem zu viel Aufwand. Und bis KW12 warten ist eh schon sooo lang :D

    • Neu

      vomdth schrieb:

      Wär es ein Privatkauf würde ich es auch sofort machen. Aber handelt sich hier um einen Firmenwagen, da interessiert mich die Umweltnorm, der Verbrauch, der Wertverlust etc. nur zweitrangig.
      Und genau hier liegt, meiner Meinung nach, ein sehr großer Denkfehler bei vielen Autofahrern ...

      Entschuldigt bitte, das ist am Thema vorbei.

      Ich finde es sehr interessant, dass nun der 320d die 48V-Technnik bekommt.
      Da ich noch nicht bestellt habe, wird das Thema in meine Kaufgespräche mit einfließen.

      F31 LCI 320d M-Sport

    • Neu

      Zoppo schrieb:

      @Piwi87 bist du sicher, dass der 20d die 6d nicht erfüllt hätte?

      Der Unterschied zwischen Euro 6d und 6d-Temp liegt doch in dem Faktor, um den die Messung im RDE-Verfahren von den Prüfstandsergebnissen abweichen darf. Nach allem was ich über den 20d gelesen habe, würde auch der aktuelle 20d den Wert locker schaffen.

      Dass man unabhängig davon weitere Verbesserungen einfließen lässt, wenn sowieso neu zertifiziert wird ist unmittelbar nachvollziehbar.
      Das hab ich ja nicht geschrieben, dass es der alte nicht geschafft hätte.
      Aber es hätte dennoch einer neuen Typgenehmigung bedurft, bislang war er nur 6d-Temp.

      Und dann hätte man dieses Jahr ne neue Typgenehmigung für den alten Motor gemacht, und nächstes Jahr nochmal zur Verringerung des Flottenverbrauchs den neuen Mild-Hybriden gebracht.
      Hätte zweimal Geld gekostet.

      Und wenn der Flottenverbrauch jetzt schon sinkt ist ja auch nicht verkehrt.
      Der 330e kam ja auch etwas spät, vielleicht lässt sich so auch noch was erreichen. Letzteres ist aber ne Vermutung.

      Diese Antriebsart wurde im G30 erprobt letztes Jahr und eingeführt. Jetzt kommt er mit den nächsten Maßnahmen jeweils auch in die anderen Längsplattformen.
    • Neu

      vomdth schrieb:

      Ich hatte gestern schon bei meinem Händler angefragt, da ich Anfang Dezember einen 320d bestellt habe, der in KW12 geliefert werden soll. Dieser wird noch mit der alten Techniker gebaut. Wenn ich wollte, könnte ich auf die neue switchen, was jedoch erstens die Produktion nach hinten verlagern würde und zweitens teurer werden wird. Meine bestellte Konfiguration kostet seit der Umstellung auf 48V im Konfigurator nun etwa 900 Euro mehr. Der 320d ist also de facto teurer geworden seit gestern ;)

      Meiner ist ebenfalls mit Liefertermin KW12 angegeben. Mein Händler meinte heute allerdings eine Änderung bzw. Verschiebung des Liefertermins um die 48V Technik zu bekommen sei nicht mehr möglich
      Mich wundert allerdings, das der Status noch 111 ist. Da müssten Änderung doch eigentlich noch möglich sein? Kann das hier jemand bestätigen?

      Weißt du welchen Statuscode deiner hat?
    • Neu

      Ben03 schrieb:

      Da müssten Änderung doch eigentlich noch möglich sein? Kann das hier jemand bestätigen?


      Weißt du welchen Statuscode deiner hat?
      Vermute mal dein Händler möchte unabhängig vom Statuscode nicht mehr ändern, da es keine einfache Ausstattungsänderung ist, sondern er wohin stornieren und neu bestellen müsste.

      Das wäre zwar möglich, könnte ihm aber eventuell deine Quote zum Bestellzeitpunkt (=fürs letzte Jahr) zerschießen, ist nur ne Vermutung.
    • Neu

      bumbum schrieb:

      Vermute mal dein Händler möchte unabhängig vom Statuscode nicht mehr ändern, da es keine einfache Ausstattungsänderung ist, sondern er wohin stornieren und neu bestellen müsste.
      Das wäre zwar möglich, könnte ihm aber eventuell deine Quote zum Bestellzeitpunkt (=fürs letzte Jahr) zerschießen, ist nur ne Vermutung.

      Das wäre dann aber wieder mal Kundenverarschung und nicht clever ... wenn er sich jetzt zu einem anderen Händler begibt, dort alles anleiert zur Stornierung und Neubestellung, kann sich der alte Händler freuen über seine zerschossene Quote und den verlorenen Kunden.
    • Neu

      bumbum schrieb:

      3er BMW schrieb:

      ... wenn er sich jetzt zu einem anderen Händler begibt, dort alles anleiert zur Stornierung und Neubestellung, kann sich der alte Händler freuen über seine zerschossene Quote und den verlorenen Kunden.
      Weiß ehrlich gesagt nicht ob das möglich wäre. Hat ja einen Vertrag mit dem Händler, den wird man nicht so ohne weiteres stornieren können.

      Das weiß ich natürlich auch nicht ... aber man kann sich ja umhorchen, fragen, Gespräche suchen, notfalls auch mit dem Hersteller ... ich weiß von mir, das ich mich mit so einer Aussage nicht einfach so zufrieden geben würde.