Drastische Leasingerhöhung für Juli?

  • Moin moin,


    wollte mal wissen wie es aktuell bei euch aussieht, was das Geschäftsleasing und deren Konditionen angeht. Habe heute Mittag einen Anruf von unserem :) erhalten, welcher meine Konfiguration (Aktuell noch nicht bestellt) nochmal deutlich nach oben korrigiert hat. Allerdings empfinde ich den neuen Verkäufer als etwas unseriös und leider ist unser bekannter Verkäufer nicht mehr im Hause, weshalb ich die Leasingrate doch lieber hinterfragen würde. Da ich die nächsten 3 Wochen nicht in der Heimat bin, habe ich keinen 2. :), den ich zum Vergleichen heranziehen kann.


    Kurz und knapp: Mein 340d, Listenpreis circa 70.000€ Netto, soll bei 3 Jahren und 20.000km pro Jahr circa 1070€ Netto kosten.
    Vor einer Woche lag der noch bei 1000€ Netto und wurde aufgrund der "BMW Preiserhöhung Juli" um 70€ nach oben gestuft. Allerdings kann ich keine wirkliche Preiserhöhung finden und die soll wohl, laut Verkäufer, nur im Leasingbetrag sich widerspiegeln.


    Beziehen von dem :) im Jahr zwischen 3 und 5 Autos und zählen dort als Geschäfts/Businesskunde.

  • Welcher Restwerte und Nachlass sind denn da reingerechnet? Wenn der Restwert runter geht, geht die Rate hoch.

    Restwerte weiß ich gerade aus dem Kopf nicht, habe das Angebot aktuell auch leider nicht vor mir zu liegen, sondern noch in der Firma. Nachlass waren um die 11.000€.

  • Die EZB hat die Leitzinsen erhöht und hat angekündigt diese noch weiter zu erhöhen. Dadurch steigen die Zinsen für Kredite. Geld wird teurer. Das gibt die BMW Bank natürlich weiter. Deswegen wird es auch teurer. Ich wette der Zinssatz im „optimierten“ Angebot ist höher als im ursprünglichen Angebot.

    G21 330d Luxury Line Bj. 06/2020, Dravitgrau Metallic, Leder Merino Tartufo, Dekorleisten: Eiche offenporig, Sommerräder 18’‘ LMR Vielspeiche Bicolor.

  • Trotzdem ist die Preiserhöhung schon sehr dramatisch.

    Mein 330d aus 2020 hat einen LP von 67.800,- und kostet 450,- netto.

    Firmenleasing 3 Jahre, 20000km/Jahr, 0,- Anzahlung.

  • Trotzdem ist die Preiserhöhung schon sehr dramatisch.

    Mein 330d aus 2020 hat einen LP von 67.800,- und kostet 450,- netto.

    Firmenleasing 3 Jahre, 20000km/Jahr, 0,- Anzahlung.

    Das waren noch Zeiten. Im Juni 2020 kostete ein Liter Diesel auch noch durchschnittlich 1,0856€. 🤷🏻‍♂️

    G21 330d Luxury Line Bj. 06/2020, Dravitgrau Metallic, Leder Merino Tartufo, Dekorleisten: Eiche offenporig, Sommerräder 18’‘ LMR Vielspeiche Bicolor.

  • Bei 1.070€/Monat lohnt sich das Leasing nicht. Ich empfehle das Geld in eine Finanzierung zu stecken, dann gehört das Auto irgendwann* Dir und du hast nur noch Wartungskosten.


    70.000€ - 11.000€ = 59.000€

    -> 4 Jahre und 7 Monate

  • Bei 1.070€/Monat lohnt sich das Leasing nicht. Ich empfehle das Geld in eine Finanzierung zu stecken, dann gehört das Auto irgendwann* Dir und du hast nur noch Wartungskosten.


    70.000€ - 11.000€ = 59.000€

    -> 4 Jahre und 7 Monate

    Mittlerweile ist die Rate deutlich nach unten gegangen, nachdem wir mal ein Leasingbeispiel der Konkurrenz vorgelegt haben. Eine Finanzierung hätte unter gewissen Faktoren auch eine Lösung sein können, allerdings ist das aufgrund einiger Faktoren eher uninteressant. Habe jetzt auch am Mittwoch den Leasingvertrag unterschrieben und hoffe dann mal, dass das auch alles bis zum Leasingende meines jetzigen klappt.

  • Kurz und knapp: Mein 340d, Listenpreis circa 70.000€ Netto, soll bei 3 Jahren und 20.000km pro Jahr circa 1070€ Netto kosten.
    Vor einer Woche lag der noch bei 1000€ Netto und wurde aufgrund der "BMW Preiserhöhung Juli" um 70€ nach oben gestuft. Allerdings kann ich keine wirkliche Preiserhöhung finden und die soll wohl, laut Verkäufer, nur im Leasingbetrag sich widerspiegeln.

    Mal zum Vergleich: Ich hatte mir als Nachfolger einen fast vollen M340d konfiguriert mit BLP laut Konfigurator von 92K - da wäre meine Leasingrate im Juni als Privatmann bei 1.050,- gelegen (3 Jahre, 20tkm). Aber da bin ich auch ausgestiegen, das war deutlich über meinem gesetzten Limit.

  • Mal zum Vergleich: Ich hatte mir als Nachfolger einen fast vollen M340d konfiguriert mit BLP laut Konfigurator von 92K - da wäre meine Leasingrate im Juni als Privatmann bei 1.050,- gelegen. Aber da bin ich auch ausgestiegen, das war deutlich über meinem gesetzten Limit.

    Ja ich hatte mal rein interessehalber meinen 340i so wie ich ihn habe anbieten lassen selbe Laufzeiten etc. knapp 300 EUR teurer wie in 2020 :)


    Zum Vergleich für dich, der M3C den ich zum Vergleich auch angeboten bekommen habe lag bei 1430 EUR im Monat und der hatte keine Vollausstattung :S


    Ist aber überall so momentan.. bei Porsche hat sich das auch gut erhöht, sodass man bei einem BLP von knapp 150K nun 2350 EUR im Monat Leasing zahlen soll und bei MB sind die AMG als auch die normalen Fahrzeuge auch enorm gestiegen.. wird wohl für den "kleinen Privatmann" bald nicht mehr lohnenswert sein so wie es früher mal war bei BMW/MB..

  • Mal zum Vergleich: Ich hatte mir als Nachfolger einen fast vollen M340d konfiguriert mit BLP laut Konfigurator von 92K - da wäre meine Leasingrate im Juni als Privatmann bei 1.050,- gelegen (3 Jahre, 20tkm). Aber da bin ich auch ausgestiegen, das war deutlich über meinem gesetzten Limit.

    Für 1.000€ lohnt es sich halt meistens absolut nicht. Die aktuelle Rate ist 812€ netto (W&R bereits einberechnet) - finde ich definitiv zur aktuellen Zeit akzeptabel, wenn man das so mit MB vergleicht. Audi scheint da wohl als einziger der 3 noch sehr erschwinglich zu sein, da dort der S4 für uns nochmal ~50€ günstiger wäre. Einziges Manko daran: Man muss dann 3 Jahre einen Audi fahren.

  • Ist aber überall so momentan.. bei Porsche hat sich das auch gut erhöht, sodass man bei einem BLP von knapp 150K nun 2350 EUR im Monat Leasing zahlen soll und bei MB sind die AMG als auch die normalen Fahrzeuge auch enorm gestiegen.. wird wohl für den "kleinen Privatmann" bald nicht mehr lohnenswert sein so wie es früher mal war bei BMW/MB..

    Bei den Leasingkonditionen von Porsche kann man sein Geld auch genau so gut im Kamin verfeuern...