M-Performance / M-Compound Bremsanlage

  • Genau deshalb hab ich ja auch geschrieben
    "Das man das zumindest mal gehört hat."


    Hat vielleicht nicht jeder schon mal gefahren und wenn man das nicht kennt, denke ich schon das man das als störend empfinden kann.
    Ob normal oder nicht ist dabei ja unerheblich.


    In jedem Fall als Info und nicht als Warnung u.ä. gedacht.

  • Habe ich schon gehört, war heftig! Krass war aber auch die Compoundanlage des E46 M3 CSL nach ein paar Flotten Runden Nordschleife! War das lauteste Quietschen, das ich bisher gehört habe... :D
    Leider habe ich da nicht selbst am Steuer gesessen :love:


    Bei meinem F31 hatte die Sportbremse mehr gequietscht als die Performancebremse. Die habe ich perfekt eingefahren, was ich generell empfehlen kann:


    https://www.daparto.at/info/bremsen-richtig-einfahren-2/

  • Ich hatte mit der CCB auf dem M4 CS zum Glück keine Probleme. Der M4 davor mit der normalen Bremse hatte sogar fast noch lautere Betriebsgeräusche als die CCB.
    die M Performance Bremse hat bei mir auf den 6000km noch kein einziges Mal gequietscht. Sauber einbremsen und gut ist.
    Einfach das leidige Thema mit eingeklemmten Steinen zw Sattel und Felge nervt. Hatte ich davor beim CS mehrfach. Jetzt mit der M Performance Bremse und den 18" WR ist es auch sehr knapp vom Abstand. Mal schauen, nächsten Winter...

  • Ich habe mich sowieso geärgert das ich nicht die M Technik Bremse mit bestellt habe. Jetzt sind meine normale M Sportbremsscheiben vorne verglüht. Auf der der Autobahn und 1-2 Runden Nordschleife machen die auch ein guten Job. Allerdings auf enge Kurse wie der Grand Prix Strecke werden nach 3 Runden die Dinger sehr weich.


    Da ich jetzt ohnehin neue Scheiben benötigte frage ich mich ob es wirklich die komplette M Performance Sportbremseanlage sein muss oder ob es nicht ausreicht die Scheiben und Sattel von M Technik lediglich vorne zu verwenden, denn insgesamt haben die normalen M Sport Bremsen ein super Job gemacht.


    Nur finde ich die Vordere Bremsanlage vom M Technik nirgendwo im net. :/

    Ich bin für eine artgerechte Haltung eines BMW 🏁

  • Ich stell mal eine gewagte Hypothese auf: die Unterschiede zwischen 374er M-Technik und "normaler" 348er sind marginal. Das Gleiche gilt für die Performance Bremsanlage die in meinen Augen eine Erfindung des Bmw Marketings ist.


    Mit deinen Bedürfnissen wärst du wohl bei MovIt, Stoptech und Konsorten viel besser aufgehoben.

  • Ich stell mal eine gewagte Hypothese auf: die Unterschiede zwischen 374er M-Technik und "normaler" 348er sind marginal. Das Gleiche gilt für die Performance Bremsanlage die in meinen Augen eine Erfindung des Bmw Marketings ist.


    Mit deinen Bedürfnissen wärst du wohl bei MovIt, Stoptech und Konsorten viel besser aufgehoben.

    Das finde ich allerdings auch gewagt.

    Mal zur besseren/anderen Veranschaulichung:

    Die 348er Bremse ist auf dem 7er G11 als 730d und die 374er auf dem 750.

    Warum wohl ?

    Wenn Du beides mal in Vergleich fährst, bleiben eigentlich keine Fragen offen.


    Aber unabhängig davon, wenn es richtig ans Eingemachte geht ( halbwegs flott etwas länger auf der Rennstrecke ) fährst Du bei den Gewichten alles an "normalen" Bremsen kaputt.

    Das gehört dann eben zum Preis dazu.

    Richtig racen=richtig bezahlen.

  • Für den Alltag ist die M Technik Bremse für mein Emofinden überdurchschnittlich gut. Aber eben auch nur bei normalen bis sportlichen Betrieb auf der öffentlichen Straße. Mal richtig reingehackt, versagen bei mir erst die Serienreifen und dann erst kommen irgendwann die Bremsen ans Limit... Auf dem Track war ich nicht, aber ich kann erahnen, dass man damit nicht so ambitioniert mehrere Runden hintereinander schafft. Ich hab mal aus einer sehr hohen Geschwindigkeit von 300+ auf 100 runter gebremst... alles souverän. Beschleunigt man im Anschluss nochmal kräftig hoch und bremst erneut kräftig runter, merkt man schon, dass die erste vehemenz schon nachgelassen hat. Immer noch um Welten besser als ne "normale" Bremse aber sie lässt trotzdem schnell nach bei wiederholtem Ankern.


    Die Performance Bremse ist da schon besser. Die müssen rein technisch etwas schneller runter kühlen können. Denke nicht das das angelochte und zusätzlich angeschlitzte hier nichts bringt ausser Optik. Aber wieviel besser die sind... das muss einer sagen, der die fährt;)


    Was man schnell mal machen kann und was ich auch für sinnvoll erachte sind Stahlflex Leitungen. Relativ günstig aber durchaus effektiv. Auf allen meinen Motorrädern war das immer eines meiner ersten Maßnahmen. Das hat man immer sofort gespürt. Druckpunkt war mit Stahlflex immer gleich. Mit dem Mopped bremst du ja immer wieder Kurve für Kurve ab und beschleunigst. Ohne Stahlflex hat sich die Bremse nach 5 Minuten wie ein Ballon angefühlt... nach dem Update immer stabil. Warum sollte das beim Auto anders sein.


    Hab auch schon gelesen, das die M8c Bremse sich auf den 3er schnallen lässt. Die Bremsanlage ist schließlich für 300kg und 250ps mehr ausgelegt und stammt dazu aus einem richtigen M Regal.


    Die Frage ist wie aufwendig und teuer ist das...

    M340i MG Flasher custom stage 2, MH-Pipes Downpipe + TurboPerformance Chargepipe, MST Intake, Milltek Abgasanlage (aktuell 530PS/720NM)

  • Ich gebe dir mit den Stahlflex Leitungen absolut Recht, der Druckpunkt ist meinem Empfinden nach so lala bei den Serien Bremsen. Dies ist nur meine subjektive Meinung und soll keine Allgemeingültigkeit haben, aber richtig überzeugt bin ich von keiner der genannten Varianten.


    Alternativ kann man auch die grossen 400er Scheiben & Sättel vom G30 draufschnallen, die werden aber so schwer sein, dass man sich da selbst ins Knie schiesst.


    Besonders bei getunten Kfz würde meiner Meinung nach ein richtiges Kit von einem der üblichen Verdächtigen (MovIt etc.) Sinn ergeben.

  • Da ich ja auf M-Performance umgebaut habe

    -Nur vorne geht nicht, weil das DSC nach dem Umbau rum spinnt, sprich man kommt kaum von der Stelle.

    Die Angepassten Werte sind für vorne und hinten und nicht zu trennen.

    -Die Bremsscheiben sind deutlich schwerer, also mehr Maße die Wärme aufnehmen kann.

    -Die Belege sind größer und damit mehr Auflagefläche.

    -Das Lochen und Nuten, bringt keine Wunder

    -Gewicht wirkt sich aufs Fahrverhalten negativ aus

    -Stahlflex für Dosierbarkeit wichtig.


    Wenn man die Bremse mit anderer Bremsflüssigkeit, Kühlung und Belege ausrüsten würde, wäre sie wohl für Rennstrecke OK, außer Hockenheim


    Es bleibt aber eine zwei Kolben Anlage, wenn man von der CCB kommt, ist das im Trockenen ein Rückschritt.

  • Klingt alles schlüssig. Ich hatte im F31 (330d xDrive mit M-PPK = 286 PS) zuerst die 370er Sportbremse, dann habe ich auf die 370er Performancebremsscheibe gewechselt. War Plug'n'Play. Die Sportbremse hat 2 Trackdays am Salzburgring klaglos mitgemacht. In 20 Minuten-Stints bin ich eine freiwillige Abkühlrunde gefahren, sonst nur am Limit. Die Klötze waren nach 2 Trackdays fertig, die Scheibe hätte bis zum Verkauf gehalten, habe aber beim Tausch der Klötze dann gleich die Performancebremsanlage montiert. Danach noch 1x Nordschleife, die lief ebenfalls ganz problemlos. Klar ist mit mit 286 Pferden nicht so flott unterwegs wie mit dem M340i (der dann vielleicht auch noch getuned ist), dennoch war ich von der Bremse echt begeistert.


    Die Anlage im G21 ist da definitiv ein Rückschritt. Schon alleine wegen der Schwimmsättel auf der HA, der F31 hatte - dank ordentlicher Handbremse - auch hinten eine 2-Kolben Anlage. Ich fand es äußerst schade, dass im Touring das M-Technikpaket nicht zu ordern war, das wäre defintiiv fixer Bestandteil meiner Bestellung gewesen. Da müsste ja auch das Upgrade auf die Performancebremse nur aus Klötzen und Scheiben machbar sein, oder sehe ich das falsch? Anyway, das hilft eh nur den G20 Fahrern.

  • Wie schon gesagt, ich muss sagen die normale 348er Sportbremsen machen easy 2 - 3 Runden Nordschleife mit, auf der Autobahn erst recht keine Probleme, selbst wenn die M Performance Anlage lediglich 25% länger hält, wäre dass schon ein starkes ding für ein Serien Auto der Nicht M GmbH. Denn dann ist auch ein Trackday kein Problem mehr! Die 348 Hatte es ja fast geschafft 8o aber nur fast.

    Ich bin für eine artgerechte Haltung eines BMW 🏁