Remote Start des Motors

  • Hallo,


    funktioniert in Deutschland auch der Motorstart über die Fernbedienung wie im Video bei Minute: 4:30?



    Habe hierzu leider noch nichts im Forum gefunden.


    Viele Grüße aus Hamburg und gute Fahrt euch allen :)
    Lino

  • Ich hab diesbezüglich schon relativ viel nachgeforscht. Das Codieren an sich wäre nicht das Problem (die Parameter sind bekannt), jedoch wird für die Funktionsausführung - meines Wissens - ein Freischaltcode benötigt.


    Angeblich hat es ein kommerzieller Anbieter (in UK?) schon geschafft, bei uns soweit ich weiß noch niemand.


    Wäre super, wenn sich hier jemand melden könnte wenn doch!

  • Soweit ich das weiß ist es gesetzlich verboten.
    Man darf den Motor ja auch nicht starten und dann das Auto stehen lassen, sondern muss die Fahrt beginnen.
    In manchen Ländern ist die Funktion aber normal. Da läuft das Auto einfach mal 2 Stunden während der Fahrer im Restaurant sitzt und geht dann in sein klimatisiertes Auto zurück. Sprit kostet ja auch nicht überall so viel wie hier

  • Es müsste zuerst mal jemand draufkommen, dass das per Remote funktioniert... ;)


    Der Hinweis zur Rechtslage ist natürlich schon wichtig und richtig! Aber ganz ehrlich - wenn das Auto drei Stunden bei 36 Grad in der prallen Sonne steht: Steigt ihr dann sofort ein und fahrt los? :rolleyes: Ich finde da nichts Verwerfliches dran, wenn man sein Fahrzeug zuerst drei Minuten runterkühlt, damit man nicht nach 100m wegen Hitzeschock kollabiert.


    Aber - der Thread war ja ohnehin ausschließlich für diejenigen gedacht, die in einem Land unterwegs sind, wo das erlaubt ist - nicht wahr, @Linorio? :D

  • Habe die Funktion die letzten Jahre in den USA schätzen gelernt und auch schon überlegt ob das hier technisch realisierbar ist.


    Drüben ist es auch ganz normal bei -25°C das Auto während des Frühstücks erst mal warmlaufen zu lassen. Auch aufm Supermarktparkplatz ist es nichts ungewöhnliches den 6,2L V8 alleine vor sich hin bollern zu lassen.


    Da fragt man sich schon warum hierzulande jeder 1.4 TFSI an jeder Kreuzung ausgeht, so viel können 80 Mio Deutsche Downsizingmotörchen in je 20 Sekunden Stillstand nicht sparen, wie 300 Mio Ami Motoren je über ne halbe Stunde raushauen.


    Macht es umwelttechnisch nicht besser aber komfortabel ist es allemal, gerade mit Kleinkind unterwegs im Auto wickeln etc.


    Die BE erlischt nicht bei jedem Scheiß und bevor jetzt einer ankommt: Nein, der Versicherungsschutz erlischt auch nicht, der TÜV legt die Karre auch nicht still und es kommt auch nicht die Polizei um das Auto zu beschlagnahmen :P8o


    Andere Länder, andere Sitten - so ist es nun mal und hat jeweils seine Vor- und Nachteile.

  • Ich hatte die letzten 6 Jahre in den USA immer Fernstart - und den auch regelmäßig genutzt. Jetzt habe ich eben eine Standheizung/Lüftung... und wenn’s mal super heiß ist lasse ich auch mal den Motor 3 Minuten vor Fahrantritt an... damit die Klima läuft. Den Fernstart an sich vermisse ich aber nicht - da finde ich, vor allem in Deutschland - die Standheizung viel angenehmer...


    Was aber witzig war: wenn das Auto am Parkplatz stand und jemand schaut es sich an... man startet vom Kaffee aus den Motor und der V8 brabbelt los... mit nem 6 Zylinder Diesel wär mir das aber zu doof...

  • Da fragt man sich schon warum hierzulande jeder 1.4 TFSI an jeder Kreuzung ausgeht, so viel können 80 Mio Deutsche Downsizingmotörchen in je 20 Sekunden Stillstand nicht sparen, wie 300 Mio Ami Motoren je über ne halbe Stunde raushauen.


    Driftet zwar ein wenig vom Thema ab... aber: Genau das ist doch das Problem. Gerade die USA, bei denen solche Dinge Wirkung zeigen würden, da es einfach viel mehr Menschen gibt, haben den Dämlack mit der blonden Perücke da hocken. Und der leugnet die globale Erwärmung und stellt alles als Verschwörung dar.


    Muss ich es denn auch machen, nur weil es in den USA soviele machen? Wenn jeder bei sich anfangen würde...


    Ich bin wahrlich keine Greta, aber so ein klein wenig kann doch jeder drauf schauen, was er macht?! Und dann ist allen geholfen.


    Wie gesagt, ich könnte - zugegeben - auch viel mehr in die Richtung tun (auch ich lasse beim Eiskratzen für eine Minute den Motor laufen ab und an). Trotzdem versuche ich, zumindest ein bisschen weniger Plastik zu kaufen, Müll zu trennen, kurze Wege zu laufen oder mit dem Rad zu fahren und im Sommer mach ich halt die türen vom AUto auf und warte ohne den Motor laufen zu lassen...


    BTT: Außer dem Gag hab ich noch nie verstanden, wofür ein Remote Start sinnvoll sein soll. :huh:

  • BTT: Außer dem Gag hab ich noch nie verstanden, wofür ein Remote Start sinnvoll sein soll. :huh:

    1. Der Gag alleine wär's mir schon wert. (Achtung Ironie)
    2. Im Ernst - Ich würd's pro Jahr vielleicht vier, fünf mal für drei Minuten aktivieren, wenn das Auto im Hochsommer in der Sonne stand. Ich würd dafür aber keinen Cent ausgeben. Wenn's klappen würde - schön. Wenn nicht, auch egal.
    3. Wenn man öfters Sprengfallen an seinem Auto vorfindet, kann Remote Start einen wertvollen Beitrag zur Gesundheit leisten.

  • 1. Der Gag alleine wär's mir schon wert. (Achtung Ironie)2. Im Ernst - Ich würd's pro Jahr vielleicht vier, fünf mal für drei Minuten aktivieren, wenn das Auto im Hochsommer in der Sonne stand. Ich würd dafür aber keinen Cent ausgeben. Wenn's klappen würde - schön. Wenn nicht, auch egal.
    3. Wenn man öfters Sprengfallen an seinem Auto vorfindet, kann Remote Start einen wertvollen Beitrag zur Gesundheit leisten.

    So siehts aus! :) Dem schließe ich mich an!

  • Wenn Remotestart als Option verfügbar wäre in DE würde ich das auch nutzen. Basta! Im Winter die Scheiben frei und der Sitz+Lenkrad warm, im Sommer....
    Und sind wir mal ehrlich, ihr alle würdet das auch tun.


    ...und wenn wieder wegen der Umwelt rumgenörgelt wird, kauft euch einen Tesla, der kann das übrigens ab Werk auch in DE...