330e Tieferlegung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 330e Tieferlegung

      Hallo zusammen,

      da es den 330e leider nicht mit Tieferlegung Serie gibt, frag ich mich gerade was man verbauen könnte ohne Eintragung.

      Im Sinn kommt mir dann gleich das Serienmässige M-Sport-Fahrwerk. Was meint ihr, ist so etwas eintragungsfrei zulässig?

      BMW selbst wird sich schon was dabei gedacht haben, dass keine Tieferlegung freigegeben wird vmtl. wegen den Akkus am Unterboden?

      Da es ein Leasngfahrzeug ist suche ich nach einer legalen Eintragungsfreien Lösung

    • ich denke das es nicht wegen den akkus an sich ist sondern wegen dem gewicht. wahrscheinlich lohnt es sich nicht für den hybrid seperat zu spezifizieren und die vorhandenen passen wegen last nicht. denke der zubehor wird zu gegebener zeit was passendes liefern. allerdings ist sowas immer mit einer eintragung verbunden soweit ich informiert bin

      M340i G20

    • Hey :)

      Also legal eintragungsfrei wird das nicht klappen ... selbst wenn Du BMW Originalteile einbaust (z.B. kürzere Federn) muss das abgenommen & eingetragen werden. Du veränderst ja effektiv die Fahrwerkseinstellungen am Auto usw.

      Ich meine klar kann man einfach ein M Sportfahrwerk einbauen, aber wenn das nicht eingetragen wird ist das in meinen Augen nicht legal ... weil ich sehr stark davon ausgehe dass das Fahrwerk nicht in der ABE drin ist die für den 330e vorliegt und ich gehe auch davon aus, dass eine Tieferlegung des Fahrzeugs seitens BMW nicht geplant ist.

      Somit bliebe nur tieferlegen & eintragen ... und das musst Du mit dem Leasinggeber absprechen ... und wenn der sagt "nö", dann hast Du leider die A-Karte :/

      Gruß
      Marcus

      P.S.: Wer Codierungen im Bereich NRW sucht darf sich gerne per PN bei mir melden :)

      Aktuelles
      Vorstellungs Thread | crazyiven's Blue Baby (G20 330i M Sport in Portimao Blau)

    • Neu

      MIB schrieb:

      Hallo zusammen,

      da es den 330e leider nicht mit Tieferlegung Serie gibt, frag ich mich gerade was man verbauen könnte ohne Eintragung.

      Im Sinn kommt mir dann gleich das Serienmässige M-Sport-Fahrwerk. Was meint ihr, ist so etwas eintragungsfrei zulässig?

      BMW selbst wird sich schon was dabei gedacht haben, dass keine Tieferlegung freigegeben wird vmtl. wegen den Akkus am Unterboden?

      Da es ein Leasngfahrzeug ist suche ich nach einer legalen Eintragungsfreien Lösung
      Der Plug-In hat die größte Bodenfreiheit.

      130mm mit 340i xDrive und M Fahrwerk
      135mm mit 320/330 d/i xDrive und Standard
      136mm mit 320/330 d/i Heckantrieb und Standard
      147mm mit 330e Standard

      Ich empfinde die größere Bodenfreiheit als Vorteil.
      Wenn es stört kann ja auch einfach ne größere Felge für den Sommer aufgezogen werden?

      Tieferlegung ist in der Regel kein großes Problem, andersherum jedoch schon, weil die Kabel/Leitungen reißen könnten

      Weil Leasing:
      Lass die Finger von leichtfertigen Veränderungen am Mietgegenstand! Nur mit schriftlicher Abstimmung ist das okay!
    • Neu

      Hallo mit einer größeren Felge veränderst Du den Abstand zwischen Reifen und Kotflügelkante nicht .
      Mit einer größeren Felge wird der Reifen flacher die Höhe bleibt gegenüber einer z.b 18 Zoll Bereifung gleich.

      Ich finde den 330e schon extrem hoch werde auf jeden Fall etwas dezent tiefer legen. Ich sehe das bei Leasing
      als kein Problem ich gehe mit meinen Autos immer extrem pingelig um und habe bis jetzt bei der Rückgabe nie
      ein Problem gehabt. Im Gegenteil mein Verkäufer freut sich immer wenn Felgen, Fahrwerk und Auspuff
      wie neu aussehen weil nicht benutzt . ;)