Runflat - Bridgestone - Eure Meinung

  • Hi Leute habe seit einem Monat meinen ersten BMW - ein 330xe touring

    Der steht auf Bridgestone Runflat Winterreifen (gleich mitgelaufen vom Händler) - so auch die SR

    Das Auto hat weder Ersatzrad noch TireKit deshalb müssen wir hier in Ö Runflat drauf haben


    jetzt zu meiner Frage

    Ich hatte vorher nur Audis u meistens Contis aber niemals Runflat - findet ihr auch dass sich die Dinger „unpräzise “ anfühlen ?
    liegt’s an Bridgestone - oder Runflat - die sind ja doch viel härter an der Flanke u anders ausgeführt

    Habt ihr bessere Alternativen ?

    Gibts die Möglichkeit ein TireKit nachzukaufen u in den Kofferraum zu legen ?

    Was denkt ihr ?


  • jetzt zu meiner Frage

    Ich hatte vorher nur Audis u meistens Contis aber niemals Runflat - findet ihr auch dass sich die Dinger „unpräzise “ anfühlen ?
    liegt’s an Bridgestone - oder Runflat - die sind ja doch viel härter an der Flanke u anders ausgeführt

    Habt ihr bessere Alternativen ?

    Gibts die Möglichkeit ein TireKit nachzukaufen u in den Kofferraum zu legen ?

    Was denkt ihr ?

    Nein, ich finde nicht dass sie sich unpräzise oder irgendwie komisch anfühlen. Im Gegenteil. Ich fahre jetzt den 5. BMW mit Runflats sowohl im Sommer als auch im Winter. Jedes Auto hatte unterschiedliche Rädergrößen. An keinem konnte ich ich beobachten dass sie sich irgendwie unpräzise angefühlt hätten.
    Runflats werden gerne generell schlecht geredet. Ich persönlich kann das nicht nachvollziehen. Für meine Bedürfnisse tun sie was sie sollen. Ich finde sie weder übertrieben hart noch kann ich beobachten dass sie sich überempfindlich auf Spurrillen verhalten. Fahre sie doch erstmal und bilde Dir dann Deine Meinung. Du kannst ohnehin nicht vorhersehen mit welcher Reifenmarke Dein Auto ausgeliefert wird. Meiner ist mit 18 Zoll Rädern und Michelin Runflats ausgeliefert worden. Die fahren sich gut.

    BMW G21 330d Luxury Line, Dravitgrau, Bj. 06/2020, alles angekreuzt außer Schiebedach, AHK, Standheizung und M-Gedöns - DAB Tuner vergessen :cursing:

  • Ich hab ihn ja schon Seite einen Monat u bin 2700 km gefahren ... finde sie nicht so toll

    Davor wie gesagt Audi mit Continental ...

    Stimmt, wer lesen kann ist klar im Vorteil. 😊 Sorry.


    Klar kann das an den speziellen Reifen liegen, denn jeder Reifen fährt sich anders. Ich kann nur aus meiner mittlerweile über 12 jährigen Erfahrungen ausschließlich mit Runflats sagen, dass es nicht an Runflats generell liegt, wenn sich Reifen komisch anfühlen, sondern sondern an der Marke und Größe. Ich hatte alles: Conti, Pirelli, Michelin, Bridgestone. Der eine war lauter der andere leiser, der eine etwas härter, der andere etwas weicher. Alle waren für mich akzeptabel. Und ich hatte nie einen Grund die Reifen zu wechseln. Sie haben im Wechsel mit Winterreifen immer die 3 Jahre Leasingzeit überlebt.


    Was ich allerdings gelernt habe ist, nie wieder extreme Niederquerschnittreifen 40 oder weniger) zu fahren. Die sind für meinen Geschmack maximal unkomfortabel. Da spürt man jeden Gullydeckel.


    Ich jedenfalls werde auch in Zukunft weiter Runflats fahren, weil für mich der Sicherheitsaspekt im Vordergrund steht und ich für mich keine Nachteile beim Komfort oder der Fahrstabilität sehe. Ich werde mich niemals mit einem platten Reifen auf eine Standspur auf eine Autobahn stellen. Mit Runflats fahre ich immer mindestens bis zur nächsten Abfahrt.


    Ein Tirekit kann man natürlich kaufen. Ich traue den Dingern aber nicht, denn ich glaube die sind nur fürs gute Gefühl.

    BMW G21 330d Luxury Line, Dravitgrau, Bj. 06/2020, alles angekreuzt außer Schiebedach, AHK, Standheizung und M-Gedöns - DAB Tuner vergessen :cursing:

  • Ich bin einige Zeit auch mit der Standardbereifung (Bridgestone, Runflats) gefahren und kann nur sagen, einmal non-Runflats immer non-Runflats. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.


    ich würde mal behaupten, jeder hier der auf Runflats schwört, ist noch nie ohne gefahren.


    Und diejenigen, die jetzt mit dem Thema Reifenpanne kommen: Wie oft im Leben hat man eine Reifenpanne? Mit Runflats muss ich genau so umgehend in eine Werkstatt. Und dafür mein Leben lang auf Performance verzichten? Nein danke.

  • ich würde mal behaupten, jeder hier der auf Runflats schwört, ist noch nie ohne gefahren.

    Ich würde behaupten das ist völliger quatsch. Wir haben zwei Autos, eines mit Runflats und eines ohne. Es hängt von der Reifengröße, der Marke, des Autos (Fahrwerk) und den persönlichen Präferenzen ab. Es ist subjektiv.

    Ich habe meine Meinung aus Erfahrung wiedergegeben und mich nicht pauschal gegen nicht-Runflats geäußert. Du magst keine Runflats, ich mag sie und viele andere auch. Genauso wie viele andere auch keine mögen. Man muss aber keine Religion daraus machen. Jeder wie er mag.


    Und diejenigen, die jetzt mit dem Thema Reifenpanne kommen: Wie oft im Leben hat man eine Reifenpanne? Mit Runflats muss ich genau so umgehend in eine Werkstatt. Und dafür mein Leben lang auf Performance verzichten? Nein danke.

    Es reicht wenn ich einmal im Leben von einem LKW überrollt werde und einmal tot bin oder einmal einen Reifenplatzer auf der Autobahn hatte und mir der Reifen von der Felge geflogen ist wenn mal wieder ein Metallteil auf der Fahrbahn lag.

    Und natürlich muß man dann in die Werkstatt, der Reifen ist ja nicht unzerstörbar. Aber man kann zumindest von der Autobahn abfahren.


    Und was jeder unter „Performance“ versteht ist wohl sehr subjektiv.

    BMW G21 330d Luxury Line, Dravitgrau, Bj. 06/2020, alles angekreuzt außer Schiebedach, AHK, Standheizung und M-Gedöns - DAB Tuner vergessen :cursing:

    Einmal editiert, zuletzt von Herr Riesling ()

  • Ich kann mich meinem Vorschreiber ( Herr Riesling ) nur anschliesen. Fahre seit fast 50 Jahren Auto und früher gab es Runflats noch nicht , leider . Hätte mir die eine oder andere brenzlige Situation erspart. Ich empfinde keinen merklichen unterschied zwischen Runflat oder ohne Runflat. Das mag jeder anders empfinden , ich möchte nicht mehr OHNE Runflat sein. Kann natürlich auch von der Reifengröße abhängen , im Sommer 19 Zoll Mischbereifung.:thumbsup:

  • Es geht hier aber darum, dass der TE die Runflat-Reifen "unpräzise" findet und demnach kann Abhilfe durch Non-Runflat-Reifen geschaffen werden (er fragt ja schließlich nach Alternativen).


    Nicht mehr und nicht weniger.

  • Es geht hier aber darum, dass der TE die Runflat-Reifen "unpräzise" findet und demnach kann Abhilfe durch Non-Runflat-Reifen geschaffen werden (er fragt ja schließlich nach Alternativen).


    Nicht mehr und nicht weniger.

    Es sind aber nicht alle Runflat generell unpräzise nur weil es Runflats sind. Es vieles was vermeintlich unpräzises Fahrverhalten auslösen kann. Es ist der Reifen selbst, also die Gummimischung, das Fahrwerk, die Größe der Räder, die nicht optimal zum Fahrzeug passt. Ein G21 fährt sich mit 17 Zöllern anders als mit 18 oder 19 Zöllern und mit Mischbereifung anders als ohne. Runflat ist nicht der einzige Faktor. Es könnte also sein, wenn der TE nur von Runflat auch nicht-Runflat wechselt, dass ihn das nicht automatisch glücklicher macht, wenn ein anderer Faktor oder eine Kombination aus mehreren Faktoren die Ursache ist.

    BMW G21 330d Luxury Line, Dravitgrau, Bj. 06/2020, alles angekreuzt außer Schiebedach, AHK, Standheizung und M-Gedöns - DAB Tuner vergessen :cursing:

  • Um das seriös beantworten zu können wird man nicht drum herum kommen, auf demselben Fahrzeug in derselben Saison (Sommer oder Winter) Reifen desselben Herstellers oder sogar Typs und in der gleichen Größe/Felge zu probieren - einmal eben als RFT und einmal als non-RFT.

  • also ich habe den vergleich zwischen den guten pirelli p zero in runflat und den michelin pilot power 4s ohne runflat und es liegen galaxien zwischen diesen reifen. ich bin hart verliebt nach 200km und werde stand heute nichts anderes mehr fahren. 20 zoll ohne runflat sind komfortabler als 19 zoll mit runflat... dann diese traktion und lenkpräzision. man könnte meinen jemand hätte mein fahrwerk ausgetauscht. werde aber im entsprechenden thread noch ausgiebiger berichten. ich für meinen teil bin schwer angetan❗

    M340i G20 02/2020

    Einmal editiert, zuletzt von KeYa ()

  • also ich habe den vergleich zwischen den guten pirelli p zero in runflat und den michelin pilot power 4s ohne runflat und es liegen galaxien zwischen diesen reifen. ich bin hart verliebt nach 200km und werde stand heute nichts anderes mehr fahren. 20 zoll ohne runflat sind komfortabler als 19 zoll mit runflat... dann diese traktion und lenkpräzision. man könnte meinen jemand hätte mein fahrwerk ausgetauscht. werde aber im entsprechenden thread noch ausgiebiger berichten. ich für meinen teil bin schwer angetan❗

    so isses......und die Bridgestone RFT sind noch besch...

  • Also wir sind die Bridgestone Potenza Runflat RE050A* 225/40R18 VA und 255/35R18 HA auf dem E90 10 Jahre gefahren.

    Sind leider sehr hart!

    Wir haben uns jetzt extra auf keine Runflat entschieden.

    Es wurden Bridgestone Turanza T005* 225/45R18 VA und 255/40R18 HA.

    Leider kann ich noch nichts dazu sagen - werden erst im Fühjahr montiert...

    Ex BMW: E30 323i / E36 325i / E39 528i / E60 530i

    G20 320i M-Paket Portimao Blau