Fahrbericht 330e

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahrbericht 330e

      Hallo Zusammen,

      ende des Jahres steht bei mir ein neuer Geschäftswagen an. Da ich somit der Dienstwagenbesteuerung unterliege, ist für mich das Thema Hybrid von besonderem Interesse.

      Der Händler meines Vertrauens war so freundlich und hat mir am vergangenen Wochenende den G20 330e zur Verfügung gestellt. Ich hatte somit die Gelegenheit den Wagen 2 Tage zu testen und zu schauen, ob er meinen Bedürfnissen gerecht wird.

      Wichtig war für mich in diesem Zusammenhang vor allem die elektrische Reichweite, Komfort & Geräuschentwicklung sowie Praktikabilität.

      Ich habe das Auto am Samstag mit jungfräulichen 80 Km übernommen. Die elektrische Reichweite betrug laut Anzeige 18 Km bei knapp 50% Akkuleistung. Da stellte sich bei mir eine Enttäuschung ein, sollten doch lt. Herstellerangabe ca. 60 km bei 100% möglich sein / Ich erhoffte mir eine Reichweite von ca. 50 Km unter realen Bedingungen.

      Ich fuhr zunächst nach Hause. Die Strecke von 10km habe ich rein elektrisch zurückgelegt. Zu Hause zeigte mir das Display noch eine Restreichweite von 12 Km an. Das ließ mich hoffen, dass ich doch mehr als 40 Kilometer rein elektrisch zurücklegen kann. Ich habe von Samstag auf Sonntag den Wagen an der Steckdose gehabt und somit voll aufgeladen. In Kombination von ca. 20% AB und 80% Landstraße konnte ich bei normaler Fahrweise etwa 45 Km rein elektrisch zurücklegen.

      Die volle Leistungsentfaltung in Kombination mit dem Benziner inkl. Extraboost ist m.M.n. gut und mehr als ausreichend, aber nicht mit dem Kick z.B. eines 330d zu vergleichen. Der Moment der Zuschaltung des 4 Zylinders im Hybridmodus ist nicht spürbar, was mich positiv überrascht hat. Irgendwann fiel mir einfach akustisch auf, dass der Motor mitläuft.

      Der Wagen hatte Akustikverglasung und das M-Sportfahrwerk verbaut. Das Fahrwerk ist gut und das Auto fühlt sich trotz des hohen Gewichtes im normalen Straßenverkehr agil an. Ich würde jedoch doch zum adaptiven Fahrwerk greifen, da für mich eher Komfort als Sportlichkeit im Fokus steht.

      Die Geräuschentwicklung beim rein elektrischen Fahren bis ca. 100 km/h ist sehr zurückhaltend. Diese „Ruhe“ ist ein absoluter Gewinn und erreicht für mich eine neue Qualität. Ab 100 km/h werden Abroll- und Windgeräusche spürbar präsenter. Enttäuscht war ich von der Akustikverglasung. Ich wusste zu diesem Zeitpunkt nicht, dass das Auto welche besitzt und hätte darauf gewettet das keine verbaut sind. Ich habe bzgl. Windgeräusche keinen Unterschied zu anderen Autos feststellen können.

      Ein weiterer wichtiger Aspekt war für mich der Kofferraum. Ich muss mit diesem Auto zwar keinen 2 wöchigen Sommerurlaub begehen aber Gepäck für einen Kurzurlaub mit Kind und Kegel muss machbar sein. Ebenso müssen die alltäglichen Einkäufe ohne Probleme verstaut werden können. Also habe ich die Koffer aus dem Keller geholt und probegepackt.

      Es gingen rein:
      Ein großer, ein mittlerer und ein kleiner Trolly, ein Kosmetikkoffer, ein normaler Rucksack, eine Schuhtasche.
      Jacken kriegt man bestimmt auch noch irgendwie reingequetscht.
      Wasserkisten sowie weitere Dinge des täglichen Bedarfs gehen ohne Probleme rein.

      Mein Fazit:
      Ich muss sagen, dass mir der 330e sehr gut gefallen hat. Mal unabhängig davon, dass der G20 ein top Auto geworden ist.
      Mit einer realen elektrischen Reichweite von ca. 45 – 50 Km kann ich mehr als gut leben.
      Der Komfort durch die geringere Geräuschentwicklung eines Hybrid ist für mich mit ausschlaggebend und der größte Gewinn für einen Alltagswagen.
      Beim Kofferraum müsste ich Einbußen in Kauf nehmen, wäre aber in meiner Situation wahrscheinlich verkraftbar. Hier bin ich mir noch nicht 100%ig sicher.

      Aber das sind alles subjektive Eindrücke. Jeder stellt andere Anforderungen an sein Auto und empfindet anders.
      Ich bin für mich zum Entschluss gekommen, dass der nächste Wagen ein Hybrid wird.
      Ob jetzt ein G20 oder vielleicht doch ein anderer wird sich zeigen. Aber der 330e steht weit oben auf der Wunschliste.

      330e.jpgIMG_7534.JPG

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Wieselflink ()

    • bin noch nie mi E-Antrieb gefahren, wenn der Wagen verzögert bedeutet das nun, dass man bei Fahrten bergab gas geben muß ? Wäre ja verrückt.

      Gruß Matthias
      ________________________________________
      BMW E30 316i / BMW E36 318i / BMW E46 318i
      BMW E90 320i / BMW F30 316d / BMW F30 328i
      BMW G20 330i



      ÖKO-GRETA HEUL LEISE
    • Bin mal einen e-Up gefahren und da konnte man zwischen zwei Modi wählen. 1. normales Segeln und Rekuperation nur bei Betätigung des Bremspedals oder 2. "Einpedalbetrieb" bei dem das Auto stark verzögert wenn man vom Gas geht. Letzteres bedeutet dann auch bergab auf dem Gas bleiben zu müssen. Gerade diesen Einpedalbetrieb finde ich aber klasse auch wenn man sich natürlich daran gewöhnen muss. Ich wollte ein paar Mal an eine Kreuzung rollen und bin in gewohnter Manier vom Gas gegangen und dann ein paar Meter zu früh zum Stehen gekommen. Die Bremsung fängt aber sanft an und wird zunehmend stärker. Es ist also nicht so als ob jemand relativ stark auf die Bremse tritt sobald man vom Gas geht.

    • Danke für den Bericht... Ich bin auch noch keinen Hybrid gefahren, daher war dein Bericht schön zu lesen!
      Bei mir ist Liefertermin Mitte September, habe den Hybrid "blind" bestellt.

      Die Haupt bedenken habe ich immer noch beim Kofferraum, auch da war dein Bericht super. Da habe ich eine bessere Einschätzung bekommen können

    • Schöner Bericht. :thumbup:

      Wenn der Kofferraum wirklich ein so essentielles Thema für Dich ist, warte doch auf den G21?! Wobei ich nicht weiß, ob es den 330e bis zum Ende des Jahres im G21 geben wird. wenn der preislich nicht teurer als ein 330i oder gar 330d wäre, käme der für mich sicherlich auch in Frage (hab keine 0,5%-Besteuerungsvorteile).

      Grüße Sven
      :m0007:

    • milhousevanhouten schrieb:

      Schade, dass "es nicht so schlimm" ist :) .
      Das starke Rekuperieren wie z.B. beim i3 hat mir sehr gut gefallen - und schont die Bremse :) .
      Wie würdest Du die Rekuperationsbremswirkung im Vergleich zur normalen Motorbremswirkung einschätzen?

      Den I3 / I8 bin ich vor Jahren mal gefahren. Diesbezüglich habe ich keine Erinnerung mehr um einen Vergleich zu dem 330e zu ziehen.

      Gefühlt ist die Bremswirkung des E-Motors höher als die Bremswirkung eines Verbrenners. Aber im welchen Verhältnis kann ich Dir wirklich nicht genau sagen, da ich nicht expliziert darauf geachtet habe.


      Tobias330e schrieb:

      Danke für den Bericht... Ich bin auch noch keinen Hybrid gefahren, daher war dein Bericht schön zu lesen!
      Bei mir ist Liefertermin Mitte September, habe den Hybrid "blind" bestellt.

      Die Haupt bedenken habe ich immer noch beim Kofferraum, auch da war dein Bericht super. Da habe ich eine bessere Einschätzung bekommen können
      Ich habe leider nicht daran gedacht ein Foto zu machen. Es ging etwas mehr rein als von mir anfänglich vermutet. Der Kofferraum ist recht tief. Ich sag mal so, wer mit dem Kofferraum einer Limousine bereits vorher zurechtgekommen ist, wird sich leichter arrangieren können als derjenige, der den Platz von Kombis, etc. gewohnt ist.


      Akali#1 schrieb:

      Schöner Bericht. :thumbup:

      Wenn der Kofferraum wirklich ein so essentielles Thema für Dich ist, warte doch auf den G21?! Wobei ich nicht weiß, ob es den 330e bis zum Ende des Jahres im G21 geben wird. wenn der preislich nicht teurer als ein 330i oder gar 330d wäre, käme der für mich sicherlich auch in Frage (hab keine 0,5%-Besteuerungsvorteile).
      Auf den G21 kann ich leider nicht warten. Der wird so wie ich das sehe nicht vor Mitte nächsten Jahres verfügbar sein. Und irgendwie gefällt mir die Limousine besser.
      Ich habe mal alternativ einen G20 330d konfiguriert und dieser war ca. 1,5k teurer als der 330e bei gleicher Ausstattung.
    • Wieselflink schrieb:



      Tobias330e schrieb:

      Danke für den Bericht... Ich bin auch noch keinen Hybrid gefahren, daher war dein Bericht schön zu lesen!
      Bei mir ist Liefertermin Mitte September, habe den Hybrid "blind" bestellt.

      Die Haupt bedenken habe ich immer noch beim Kofferraum, auch da war dein Bericht super. Da habe ich eine bessere Einschätzung bekommen können
      Ich habe leider nicht daran gedacht ein Foto zu machen. Es ging etwas mehr rein als von mir anfänglich vermutet. Der Kofferraum ist recht tief. Ich sag mal so, wer mit dem Kofferraum einer Limousine bereits vorher zurechtgekommen ist, wird sich leichter arrangieren können als derjenige, der den Platz von Kombis, etc. gewohnt ist.
      Ich fahre seit längerem Octavia Limo, zwar auch ne Limousine aber der Kofferraum ist schon deutlich geräumiger & durch die vollständig öffnende Heckklappe super beladbar.... Bin also etwas verwöhnt was Ladevolumen angeht.

      Was etwas ernüchternd an deinem Bericht für mich war ist die rein elektrische Reichweite, ich hatte auch mit ca. 50/55km gerechnet