Neue Winterreifen bereits fast 2 Jahre alt.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Winterreifen bereits fast 2 Jahre alt.

      Neu

      Hallo zusammen,

      ich habe mir bereits jetzt bei Reifendirekt einen Winterkomplettradsatz bestellt, der heute eingetroffen ist.
      Meine erste Freude über die schöne Felge RIAL X10 metal-grey war schnell verflogen, nachdem ich gesehen habe, dass die Reifen bereits ein DOT Datum von 48/17 aufweisen.
      Ich habe gelesen, dass Reifen bis zu einem Alter von 3 Jahren als "neu" verkauft werden kann, trotzdem habe ich erwartet, dass die Reifen deutlich jünger sind. Zudem kann ich auch nicht wissen, ob die Reifen den gesamten Zeitraum fachgerecht gelagert worden ist.

      Wie würdet ihr an meiner Stelle reagieren? Den Reifen akzeptieren? Oder den Radsatz im Rahmen des gesetzlichen Widerrufsrecht zurücksenden?

      Mich würde eure geschätzte Meinung interessieren.

    • Neu

      Hey

      Das war ein kleiner mitgrund wieso ich nicht über das Internet "neue" Reifen bestellen wollte. Keiner konnte oder wollte mir die dot sagen und alle nur darauf verwiesen, dass ich ja zurück schicken kann??? Wieso soll ich kaufen und dann zurück schicken? Ich glaub das ist eine Masche, da einmal geholt, keiner den Aufwand wirklich betreiben will: vor allem auf eigenkosten zurück schicken...

      Deine Reifen sind kein zwei Jahre alt, wenn du jetzt wirklich in einer Gegend wohnst wo viel Schnee ist, oder dahin fährst, schick zurück. Ansonsten würde ich diese behalten und aufziehen. Ist meine Meinung, hätte auf das ganze hin und her absolut keine Lust...

    • Neu

      Wenn man viel fährt und sie in Maximal drei Jahren verschlissen sind, würde ich sie behalten.
      Ich fahre sehr wenig, daher würde ich sie in meinem Fall zurückgeben, komme vielleicht auf 6000km im Jahr. Beim F31 waren die Winterreifen immer noch top, aber halt alt und somit für unsere Ansprüche nicht mehr genügend.

    • Neu

      Ich würde mir wenig Gedanken machen. Üblicherweise kaufe ich meine Räder beim BMW-/MINI-Händler oder dem Händler vor Ort. Kaufe ich online zu einem Spitzenpreis, schlucke ich die eventuellen Nachteile. Aber...

      Jens1901 schrieb:

      Zudem kann ich auch nicht wissen, ob die Reifen den gesamten Zeitraum fachgerecht gelagert worden ist.

      ... Dir würde ich empfehlen, die Räder/Reifen zurück zu senden.
      Wenn Du Dir jetzt schon Gedanken machst, was soll passieren, wenn während der Nutzung etwas passiert?

      BMW 316i E30 - BMW 318i touring E36 - BMW 320i E46 - BMW 330i touring E91 - aktuell: MINI JCW.

    • Neu

      vital4ik schrieb:

      Hey

      Das war ein kleiner mitgrund wieso ich nicht über das Internet "neue" Reifen bestellen wollte. Keiner konnte oder wollte mir die dot sagen und alle nur darauf verwiesen, dass ich ja zurück schicken kann??? Wieso soll ich kaufen und dann zurück schicken? Ich glaub das ist eine Masche, da einmal geholt, keiner den Aufwand wirklich betreiben will: vor allem auf eigenkosten zurück schicken...

      Deine Reifen sind kein zwei Jahre alt, wenn du jetzt wirklich in einer Gegend wohnst wo viel Schnee ist, oder dahin fährst, schick zurück. Ansonsten würde ich diese behalten und aufziehen. Ist meine Meinung, hätte auf das ganze hin und her absolut keine Lust...
      ich wohne auch im Rheinland, damit kennst du die Anzahl der Schneetage auch sehr gut ;) Bin aber trotzdem ca 25 TKM p.a. unterwegs und pendel regelmäßig zwischen Hessen und Rheinland, dazu 2x im Jahr in die Berge zum Skilaufen. in den vergangenen Jahren habe ich die Kompletträder meiner Fahrzeuge immer bei Reifendirekt bestellt und bei den verschiedenen Reifenfabrikaten hatte ich übergreifend nie ein DOT Datum von mehr als 6 Monaten.
    • Neu

      Skullz101 schrieb:

      Ich würde mir wenig Gedanken machen. Üblicherweise kaufe ich meine Räder beim BMW-/MINI-Händler oder dem Händler vor Ort. Kaufe ich online zu einem Spitzenpreis, schlucke ich die eventuellen Nachteile. Aber..
      Amen!

      Tendenziell gilt immer noch der alte- wenn auch dank Internet kaum noch beachtete- Grundsatz:
      "So wie es in den Wald hineinruft, so schallt es auch heraus!"

      Ich brauchte auch gerade neue Sommerreifen und habe mich vorab mal umgesehen...
      Mit Abstand teuerster war der BMW-Händler hier vor Ort...gefolgt von den diversen Internet-Plattformen!
      Günstigster war in der Tat der normale Reifenhändler um die Ecke- der komplette Satz 200 € günstiger als der billigste Internet-Händler!

      Und nicht nur das...
      Bei meinem Händler um die Ecke ist auch noch Wuchten und Montage inkludiert- was ich bei den meisten Online-Angeboten auch noch hinzu rechnen müsste...
      Das Internet ist eben nicht mehr immer die günstigste Variante...und wenn man sich mit seinem Reifenhändler versteht, und ihm nett und freundlich gegenüber tritt, ist da weitaus mehr drin als über die vermeintlichen "Geiz ist geil"-Portale!