Wie wirkt sich der neue WLTP Motor-Ab­gas­test auf die Kfz-Steu­er aus? Bis zu 140% mehr!

  • Zwei, wie ich finde, interessante Links bzgl. des 01.09.2018:


    1. Bis zu 140 Prozent mehr: Ab September kommt der Steuer-Hammer für Autokäufer.
    https://m.focus.de/auto/ratgeber/kosten/neues-wltp-testverfahren-steigende-kfz-steuer-durch-realitaetsnaehere-verbrauchswerte_id_9199145.html


    2. Sechstes Gesetz zur Änderung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes.
    https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Zoll/2017-05-10-zoll-kfz-steuer.html

    BMW 316i E30 - BMW 318i touring E36 - BMW 320i E46 - BMW 330i touring E91 - aktuell: MINI JCW.

  • Naja ... einige Autos werden teuer werden, einige wenige vlt sogar günstiger und einige werden bleiben ... das war ja zu erwarten denke ich :)


    Interessant werden aber auch die Verischerungseinstufungen der G2X Modelle zu Beginn :)

  • Die Auswirkungen sind schon interessant...


    1.) teilweise tatsächlich deutlich höhere Kfz-Steuer(n) und


    2.) die Hersteller nehmen Modelle und Motorisierungen komplett aus dem Programm.
    Und das nicht nur vorübergehend, sondern generell...

    BMW 316i E30 - BMW 318i touring E36 - BMW 320i E46 - BMW 330i touring E91 - aktuell: MINI JCW.

  • Tjoa ... das mit 1) war leider zu erwarten ... das mit 2) nicht direkt aber ich denke da wären einfach z.T. die Entwicklungskosten damit das Modell es schafft zu hoch ... je nach Motor usw. ist das sicher nicht ohne. Wobei da bei BMW echt wenig weg fällt ... gibt andere Hersteller die deutlich mehr einstellen.

  • Ja gut ... die Frage ist halt was passiert ... beim M3 wurde er halt einfach bissl früher vom Markt genommen ... ich denke auch andere BMW Modelle werden vlt. einfach früher vom Markt gehen und entsprechend vlt. bissl früher mit dem neuen Modell kommen oder halt bissl pausieren.

  • Die Deutschen und Schweizer hier dürfen sich keinesfalls beschweren.


    Mein zukünftiger M340i wird mir jährlich 2.134,44 motorbezogene Versicherungssteuer (= österreichische Straßensteuer) aus der Tasche ziehen. Und so „günstig“ bleibt sie nur, wenn ich vor 01.10.2020 zulasse. Dann tritt die Neuregelung für ab diesem Zeitpunkt erstmalig zugelassene Fahrzeuge in Kraft. Ab dem Zeitpunkt würde die Steuer auf 2.548,80 / Jahr steigen... :S


    Kurzum: ich beneide jedes andere deutschsprachige Land in dieser Hinsicht. Da könnt ihr noch so viele Steuererhöhungen haben, auf unsere Werte kommt ihr nie. Dazu noch 20% MWSt. und die NoVa, in meinem Fall 17% vom Kaufpreis... ;(

  • Die Deutschen und Schweizer hier dürfen sich keinesfalls beschweren.


    Mein zukünftiger M340i wird mir jährlich 2.134,44 motorbezogene Versicherungssteuer (= österreichische Straßensteuer) aus der Tasche ziehen. Und so „günstig“ bleibt sie nur, wenn ich vor 01.10.2020 zulasse. Dann tritt die Neuregelung für ab diesem Zeitpunkt erstmalig zugelassene Fahrzeuge in Kraft. Ab dem Zeitpunkt würde die Steuer auf 2.548,80 / Jahr steigen... :S


    Kurzum: ich beneide jedes andere deutschsprachige Land in dieser Hinsicht. Da könnt ihr noch so viele Steuererhöhungen haben, auf unsere Werte kommt ihr nie. Dazu noch 20% MWSt. und die NoVa, in meinem Fall 17% vom Kaufpreis... ;(

    Ich glaube da wäre ein 330d mit Leistungssteigerung eine Alternative. Oder ist der auch so teuer?

  • das ist auf jeden fall bitter aber trotzdem kein grund für mich zu sagen, anderen gehts noch schlechter, ist nicht so wild hier. die tendenz geht nämlich in deine richtung... hier und da wird an kleinen schräubchen gedreht... langsam aber stetig.


    das ist wie wenn eine frau die schläge ihres mannes mit einem lächeln hin nimmt und sich glücklich schätzt, weil ihre freundin mehr verprügelt wird :D

    M340i MG Flasher custom stage 2, MH-Pipes Downpipe + TurboPerformance Chargepipe, MST Intake, Milltek Abgasanlage (aktuell 530PS/720NM)

  • Ich glaube da wäre ein 330d mit Leistungssteigerung eine Alternative. Oder ist der auch so teuer?

    Ich hatte bisher einen F31 330d. Der lag steuertechnisch bei "nur" rd. 1.450 / Jahr für 190KW / 258 PS. Auch - oder gerade wegen - der künftigen nochmals saftigen Steuererhöhung habe ich im letzten Abdruck die Entscheidung gefällt, mir nochmals was ziemlich unvernünftiges anzuschaffen. Auf Basis der kommenden Steuer hätte ich den Kauf eines M340i nicht mehr getätigt und wäre noch ein paar Jahre mit meinem 330d gefahren. Der hat mir nie Probleme gemacht, ist vom Fahrspaß her aber wohl trotzdem nicht ganz auf dem Niveau des M340i.


    Unter dem folgenden Link kann sich jeder ein Bild davon machen, was sein KFZ in Österreich an Steuer fressen würde, dazu noch wie die ab 01.10.2020 CO2-abhängige Steuer aussehen würde:


    https://www.oeamtc.at/thema/st…sicherungssteuer-18178410


    Kurzum, bei uns in Ö werdet ihr definitiv nie so viele hoch-PSige Fahrzeuge auf der Straße sehen. Auf 10 Jahre gerechnet würde mein M340i wohl rd. 30.000,-- mehr Steuerbelastung haben (NoVA & Straßensteuer) als in D. Und das muss man sich wirklich mal leisten (wollen).

  • unfassbar und unverschämt das volk so zu geiseln! wahrscheinlich werden solche gesetze von der elite für die elite gemacht. welcher normale mensch soll sich das leisten können? sollen die das doch gleich luxussteuer nennen wie in thailand.


    das grenzt für mich schon an volksschikane!

    M340i MG Flasher custom stage 2, MH-Pipes Downpipe + TurboPerformance Chargepipe, MST Intake, Milltek Abgasanlage (aktuell 530PS/720NM)