Welches GRA ist verbaut?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches GRA ist verbaut?

      Hallo,

      Ich habe den aktiven GRA mit Stop und Go Funktion für 450euro bestellt. Dieser ist soweit auch verbaut. Nur habe ich eben im Konfigurator gesehen das bei der Version andere Multifunktionstasten am Lenkrad wären. Bei mir sind die Tasten verbaut wie bei der Version die Serienmäßig ist. Wo Resume und Cancel eine eigene Taste haben. Gehört das 2 Bild nicht eher zum Driving Assistent?

      Noch was anderes was mich nun noch komplett verwirrt hat, bei mir ist der Spurhaltassistent verbaut. Obwohl es den nur im Driving Assistent gibt für 900euro, habe ich den bei GRA mit S&G Funktion mit drin? Soll das so richtig sein :?: freu mich natürlich drüber :D

      Dateien
    • Smash410 schrieb:

      Hallo,

      Ich habe den aktiven GRA mit Stop und Go Funktion für 450euro bestellt. Dieser ist soweit auch verbaut. Nur habe ich eben im Konfigurator gesehen das bei der Version andere Multifunktionstasten am Lenkrad wären. Bei mir sind die Tasten verbaut wie bei der Version die Serienmäßig ist. Wo Resume und Cancel eine eigene Taste haben. Gehört das 2 Bild nicht eher zum Driving Assistent?

      Noch was anderes was mich nun noch komplett verwirrt hat, bei mir ist der Spurhaltassistent verbaut. Obwohl es den nur im Driving Assistent gibt für 900euro, habe ich den bei GRA mit S&G Funktion mit drin? Soll das so richtig sein :?: freu mich natürlich drüber :D
      Genau. Die Darstellung im Konfigurator ist falsch. Das rechte Bild erhältst du nur mit dem Driving Assistant Professional. Habe auch den adaptiven Tempomaten (und den normalen Driving Assitant) und habe die Tastenanordnung wie im linken Bild, allerdings sind auch die Abstandsregeltasten bei mir schwarz.
    • Smash410 schrieb:

      Ich habe den aktiven GRA mit Stop und Go Funktion für 450euro bestellt.
      GRA.jpg
      (sieht so aus)


      Smash410 schrieb:

      Noch was anderes was mich nun noch komplett verwirrt hat, bei mir ist der Spurhaltassistent verbaut.
      Spurhalteassistent würde ich es nicht nennen.
      Es ist ein Spurverlassenwarner mit einmaliger Spurrückführung (oder so ähnlich :D ). Also er hält dich nicht ständig in der Spur, sondern holt dich nur einmalig in die Spurmitte zurück. Wenn du dann nicht aufgewacht bist, fährt er auf der anderen Seite ohne weiteren Eingriff weiter in den Graben/Leitplanke.
      Den wirst du wahrscheinlich - wie viele andere - nach kurzer Zeit deaktivieren. Die Vibration reicht auch und ist weniger gefährlich ^^
    • Sportsfreund schrieb:

      Zoppo Trump schrieb:

      Miraculixx schrieb:

      Braucht man heutzutage eigentlich nicht mehr.
      So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Der Limiter ist das von mir mit großem Abstand am häufigsten genutzte und wichtigste Assistenzsystem.
      Spannend. In welchen Situationen denn? Kann mir auch nicht vorstellen, wann ich so ein Feature bräuchte.
      Nutze ich auch. Hab hier ne sehr lange, gerade 30er Zone. Mit Tempomat geht nicht, weil immer mal wieder eine Rechts-vor-Links Einmündung oder Kreuzung kommt.
      Durch die lange, und auch recht breite Straße, fährt man gerne zu schnell.

      Ideal, wenn ich den Limiter setze, werde ich nicht zu schnell.
    • Sportsfreund schrieb:

      Spannend. In welchen Situationen denn? Kann mir auch nicht vorstellen, wann ich so ein Feature bräuchte.
      Der Limiter ist die ideale Führerscheinversicherung, insbesondere wenn man gerne zügig unterwegs ist. Ich möchte immer so schnell es der Verkehr sicher zulässt unterwegs sein, ohne dabei allerdings meinen Führerschein zu riskieren.

      Ich fahre jeden Tag zwischen 112 - 116 km (je nach Route) nahezu vollständig über die Autobahn oder autobahnähnliche Kraftfahrstraßen im Berufsverkehr. Dort wimmelt es von Baustellen und anderen Anlässen, die zulässige Höchstgeschwindigkeit zu limitieren. Anstatt mich bei einem Überholvorgang neben dem Verkehr dauernd auf meine Geschwindigkeit oder darauf zu konzentrieren, ob das Auto, das mir folgt ein ProViDa-Fahrzeug ist (fahren gerade auf der A 66 regelmäßig) oder auf der Brücke ein Dreibein zu erkennen ist oder einer der neuen mobilen Super-Blitzer wieder abgestellt wurde (stehen regelmäßig, manchmal 2 Stück auf meiner Strecke), kann ich mit dem Limiter unbesorgt Gas geben. An der Stelle in Wiesbaden mit dem festen Blitzer fahre ich exakt mit den erlaubten 70 km/h vorbei, während andere dort teilweise aus Angst vor dem Blitzer auf 60 km/h abbremsen. An anderen Stellen drücke ich einfach den Limiter und die maximale Geschwindigkeit ist durch die automatische Geschwindigkeitsübernahme (habe den DAP) auf x + 10 km/h beschränkt. An den völlig unproblematischen Stellen sind natürlich auch mal mehr eingestellt...

      Mit einer GRA kann ich dieses Ergebnis nur scheinbar auch erzielen. Allerdings fehlt dem System mit der stumpfen Orientierung am Vordermann die Übersicht, die Verkehrssituation komplett zu lesen, um vorausschauend zu fahren. Mit dem Limiter kann ich ohne Risiko wesentlich harmonischer und dabei schnell und effizient fahren.