Geldwerter Vorteil und Einzelbewertung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geldwerter Vorteil und Einzelbewertung

      Hallo zusammen,

      ich habe vor kurzem erfahren, dass die Berechnung zwischen für die Fahren von Wohnung zu Arbeitsstelle zwischen 2 Varianten unterschieden werden kann.

      Ich sprecche hier nicht von Fahrtenbuch und 1% Methode :D

      Falls man pro Monat maximal 15 Arbeitstage (180 im Jahr) vorzuweisen hat in denen man mit dem Dienstwagen zur Arbeit gefahren ist, dann kann man eine weitere Berechnungsgrundlage ansetzen.

      Ihr müsst dann nicht 0,03% rechnen sondern könnt 0,002%*Anzahl Fahrten verwenden.
      Wenn ihr also im Worst-Case Fall an 7 Tagen pro Monat nicht mit dem Dientwagen zur Arbeit fährt, dann könnt ihr hier ein wenig Geld sparen wenn ihr das umstellen lässt. :thumbup:

      Die Info war zumindest für mich neu und evtl. kann jemand die Info auch gebrauchen
      Zum Nachlesen hier noch ein Link
      roedl.de/themen/firmenwagen-steuern-sparen