Was gefällt / Was gefällt nicht am 330e

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was gefällt / Was gefällt nicht am 330e

      Servus zusammen,

      ich fahren jetzt seit über einem Monat und ca. 3500km den neuen 330e M-Paket in Portimao-blau und möchte mit diese Themen-Eröffnung einen Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit anderen Hybrid-Fahrern erreichen.

      Was mit gefällt :) :
      - Das Zusammenspiel von Verbrenner und E-Antrieb speziell im Modus Hybrid Eco-Pro, der Antrieb ist dermaßen leise das ich meistens nicht mit bekomme das der Verbrenner überhaupt läuft. Das ganze ist schon sehr elegant und macht richtig Spaß.
      - Fahrzeug ist einfach nur super, Exterieur/Interieur/Fahrverhalten - top, ohne kleinste Beanstandungen (pers. Meinung)
      - E-Drive Anzeige im Cockpit, finde das schon sehr gut gemacht mit dem kleinen eDrive um zu sehen ob man elektrisch unterwegs ist. Auch die Anzeige um den "Gasfuß" dosieren zu können um nicht zu viel Energie zu verschleudern finde ich gut gemacht
      - Fahrmodis sind meiner Meinung nach ebenfalls sehr gut und die Unterschiede zwischen Hybrid/Hybrid EcoPro usw. sind gut spürbar und auch im E-Verbrauch sichtbar

      Was mir nicht gefällt :( :
      - Verbrauch, ich habe jetzt einen Schnitt von 6,1l auf o. g. Laufleistung, trotz das ich sehr gemächlich und vorausschauend fahren. Ich bin mit dem Auto noch nicht schneller als 150km/h gefahren und trete das Gaspedal wirklich sehr sanft
      - Kofferraum, ich habe das Fahrzeug blind bestellt. Habe nur den Kofferraum des "normalen" G20 gesehen und daneben halt die 120l weniger
      Volumen mir "gedacht". Wollte das Fahrzeug gerne daher: Passt schon! - Heute nach vier Wochen: Ist schon ein ziemliches Handicap, speziell die kleine Ladeluke zwischen Unterkante und Oberkante
      - Niedrige Ladeleistung von 3,7kw/h Das ist schon ein ziemliches Handicap speziell an öffentlichen Ladesäulen. Da hängt man das Auto z. B. auf einem Ikea Parkplatz an eine Typ 2 Dose und hat nach einer 3/4 Stunde nur ein paar km raus
      - Rein elektrische Reichweite deutlich unter der Werksangabe, naja ähnlich wie bei den Verbrauchsangaben bei "normalen" Autos ist hier auch eine starke Abweichung. Selbst bei Außentemperaturen von 15-20 Grad habe ich bei 100% Ladezustand nur ca. 36-38km
      - Connected Drive App (aber darüber alleine gibt es ja schon genug Themen)

      Freue mich auf Eure Post´s und einen regen Erfahrungsaustausch!

    • Ich hab zwar meins erst seit dieser Woche, aber erste Erfahrungen konnte ich damit schon mal sammeln.

      Die Geräuschkulisse und Fahrmodi Abstimmungen finde ich auch genial, es macht das Fahren sehr entspannend. Die Sitze sind sehr bequem und spätestens wenn man die Assistenzsysteme aktiviert fühlt es sich so an als würde man chauffiert werden.
      Die App funktioniert bei mir recht gut, sogar Remote 3D View hat gut funktioniert.

      Die Überraschung mit dem Kofferraum war auch bei mir groß, nach dem das Auto blind bestellt wurde. Ich muss noch ausprobieren, ob ich das Rad durch diesen Schlitz kriege, es wäre schon blöd, wenn nicht.

    • @GIR Ja ich bin auch Radsportler (MTB & RR) hab es noch nicht versucht aber habe da eigentlich kaum Hoffnung, außer man nimmt beide Räder ab und zwirbelt das rein...... Habe mir aber zur Sicherheit schon einen Dachträger gekauft

      @Freezedevil Ja lade fünf Tage bei mir auf der Arbeit auf, habe auch nur ein paar km von/zur Arbeit sodass ich das unter der Woche inkl. einkaufen auch rein elektrisch fahre.... meine Gesamtfahrstrecke enthielt einige lange Autobahnatrecken 140-350km das ist natürlich suboptimal da geht der Verbrauch selbst bei Konstanter 120-130km auf 7,xl hoch

      Das enttäuscht schon ein wenig, hatte mich mental schon so auch 4,xl eingestellt aber naja vielleicht liegt das auch viel am Wetter was die Reichweite angeht.

      mich hatte vorher einen Octavia RS mit 230PS und selbst den bin ich mit 6,8l im Schnitt gefahren. Und da war ich nicht so sanft mit dem Gaspedal
    • Freezedevil schrieb:

      Der Verbrauch ist ja wirklich recht hoch. Lädst du immer fleißig oder fährst du den E-Antrieb oft spazieren? Gerade bei dem von dir angegebenen Fahrprofil erwarte ich eigentlich, dass man ca 6l sogar mit nem 320i schafft.
      Meiner zeigt 6,6l nach 190km, viel laden konnte ich aber bisher nicht.

      Tobias330e schrieb:

      @GIR Ja ich bin auch Radsportler (MTB & RR) hab es noch nicht versucht aber habe da eigentlich kaum Hoffnung, außer man nimmt beide Räder ab und zwirbelt das rein...... Habe mir aber zur Sicherheit schon einen Dachträger gekauft
      Vorderrad nehme ich bei allen raus, beim MTB sogar beide, dann kann man normalerweise das Rad flach reinlegen, so gehen die Räder zumindest gut beim M4 rein und der hat auch nicht grade üppigen Kofferraum, die Durchreiche ist aber auf ersten Blick höher. Ich hoffe nun, dass der Spalt hoch genug ist, sonst muss der Dachträger her auch wenn ich es präferiere die Räder im Auto zu transportieren.
    • Eine weitere Erfahrung durfte ich grade mit dem Auto auch noch machen: ich musste feststellen, dass ich das Auto nicht wirklich laden kann.
      Beigelegt wurde dem Auto nur das Kabel Schuko -> Typ 2, an den öffentlichen Ladestationen brauche ich aber Typ 2 -> Typ 2. Ich konnte beim Konfigurieren diese Option nicht wählen, die gab es nicht. Nun brauche ich ein Kabel für schlanke 314,15€ UVP damit ich von dem Plug-In Feature auch mal unterwegs profitieren kann.
      Ich bin ja seit Mac Umstellung auf Typ C USB gewohnt jegliche Adapter und Kabel dabei zu haben, nur habe ich nicht ahnen können, dass mir das gleiche Schicksal auch mitm Auto droht.

    • Tobias330e schrieb:

      Servus zusammen,

      ich fahren jetzt seit über einem Monat und ca. 3500km den neuen 330e M-Paket in Portimao-blau und möchte mit diese Themen-Eröffnung einen Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit anderen Hybrid-Fahrern erreichen.



      Was mir nicht gefällt :( :
      - Verbrauch, ich habe jetzt einen Schnitt von 6,1l auf o. g. Laufleistung, trotz das ich sehr gemächlich und vorausschauend fahren. Ich bin mit dem Auto noch nicht schneller als 150km/h gefahren und trete das Gaspedal wirklich sehr sanft


      Freue mich auf Eure Post´s und einen regen Erfahrungsaustausch!
      Hi Tobias,

      ich warte noch auf meinen, da ich den G21 brauche, aber dein Verbrauch wundert mich jetzt nicht besonders, da zumindest dein bisheriges Fahrprofil eher suboptimal war. Du hast, wenn ich 30 Tage annehme bei täglichem Laden, 1200 km elektrisch gefahren, bleiben 2300 km mit Verbrenner. Wenn der Verbrenner bei 8l/100 liegt, dann kämst du schon auf 5,28 l/100 km insgesamt. Wie hoch ist denn der elektrische Anteil an den 3500 km? Ich vermute mal, er liegt unter den angenommenen 1200 km.

      Die Reichweitenanzeige ist aber auch sehr "ungenau". Bei meiner Probefahrt wurden bei 100% 33 km angezeigt und ich hatte am Ende 44 km von insgesamt 63 km elektrisch (und noch 2 übrig). Das scheint wirklich sehr von den Rahmenbedingungen abhängig zu sein, mehr als der Spritverbrauch.

      Halt uns auf dem Laufenden :)
      Dateien
      • 330e Verbrauch.jpg

        (103,08 kB, 36 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • GIR schrieb:

      Eine weitere Erfahrung durfte ich grade mit dem Auto auch noch machen: ich musste feststellen, dass ich das Auto nicht wirklich laden kann.
      Beigelegt wurde dem Auto nur das Kabel Schuko -> Typ 2, an den öffentlichen Ladestationen brauche ich aber Typ 2 -> Typ 2. Ich konnte beim Konfigurieren diese Option nicht wählen, die gab es nicht. Nun brauche ich ein Kabel für schlanke 314,15€ UVP damit ich von dem Plug-In Feature auch mal unterwegs profitieren kann.
      Ich bin ja seit Mac Umstellung auf Typ C USB gewohnt jegliche Adapter und Kabel dabei zu haben, nur habe ich nicht ahnen können, dass mir das gleiche Schicksal auch mitm Auto droht.
      Ich meine mich zu erinnern, dass alle Hybriden BMW Stichtag X das Kabel dazubekommen und alle die davor bestellt haben es kostenlos vom BMW Händler bekommen.
      Weiß da jemand etwas zu?
    • @dawillge Habe ich noch nichts von gehört, kann ich mir bei BMW aber nicht vorstellen das man da nachträglich was für lau bekommt was normal 300€ kostet...

      @Molle74 ja der e-Anteil liegt bei 1080km
      selbst wenn man keinen Hybrid hätte, finde ich den Verbrauch für einen 2l Benziner schon hoch. Ich bin zwar nicht der Ober-Umweltschützer aber hatte mir schon erhofft das ich irgendwo bei 4,xl liege - Funktioniert realistisch bei mir nicht dazu müsste ich halt mehr laden, da fällt mir auch ein was mir auch nicht gefällt:

      geringe Ladeleistung von 3,7kwh :)
    • Tobias330e schrieb:

      @dawillge Habe ich noch nichts von gehört, kann ich mir bei BMW aber nicht vorstellen das man da nachträglich was für lau bekommt was normal 300€ kostet...
      Habe gerade nochmal gesucht. Folgende Info stammt aus einem anderen großen 3er Forum ;)

      Nie wieder den Anschluss verpassen.
      Viele Interessenten eines xEV Fahrzeugs haben leider nicht die Möglichkeit, Zuhause über Ihre Haushaltssteckdose Ihren BMW zu laden bzw. möchten ihr Fahrzeug auf Reisen öffentlich laden. Das für öffentliches Laden benötigte Schnellladekabel ist aktuell ein separates Zubehörprodukt, das nicht Teil
      der Fahrzeugrechnung ist und vom Kunden separat bezahlt werden muss. Diese aus Kun- densicht anfallenden Zusatzkosten entfallen ab SOP 11/19.
      Ab dem 01.11.2019 wird allen Plug- In-Hybriden der BMW Group sowie dem BMW i3 ein Schnellladekabel für öffentliches Laden ohne Aufpreis für den Kunden beigelegt.
      Vollelektrische Fahrzeuge erhalten das 3-phasige Zubehörkabel, Plug-in-Hybride das 1-phasige Kabel. Mit diesem Zube- hörprodukt hat man die Möglichkeit, diese BMW Modelle öffentlich zu laden.
      Die Kosten (WAP), die in Ihrem Betrieb für die Kabel anfallen, werden Ihnen basierend auf Fahrgestellnummern rückerstattet.
      Hatte nur noch die Rückerstattung im Kopf, das bezieht sich aber auf die Autohäuser. Würde es beim freundlichen trotzdem mal mit der Info probieren, dass es ja für alle ab November produzierten umsonst ist. Versuchen kostet nix.
    • Eine Frage noch die ich eigentlich die ganze Zeit schon beobachte:
      Habt ihr auch so besch....ne rein elektrische Reichweiten? Ich pendel je nach Außentemperatur zwischen 26-38km, heute z. B. (10°C Außentemperatur) wird eine Reichweite von 28km angezeigt über die Connect App.....

      Finde das irgendwie ziemlich durchwachsen, das selbst bei 22/24 Grad Außentemperatur keine 40km Reichweite angezeigt wird...

    • Dass die Werksangabe auch in dem Bereich nicht erreicht wird oder nur unter eben genau den bestimmten Bedingungen, sollte klar sein. Das wurde auch in diversen Tests von Zeitschriften bestätigt. Ich denke, laut Werk sollte er 50 KM rein elektrisch schaffen?! Die 40 KM werden von den Fachzeitschriften im Alltag als normal angesehen.

      26-28 KM sind natürlich schon sehr wenig. Liegt aber sicherlich auch an der Fahrweise, unter der dieser Wert zustande kam.

      Aber das zeigt die Augenwischerei von diesen Hybriden. Und das mit 292 PS...

      Grüße Sven
      :m0007:

    • Naja, nur auf die Fahrweise würde ich es nicht schieben, die äußeren Einflüsse spielen doch eine erhebliche Rolle. Das Auto wird zZ größtenteils von meiner Freundin gefahren, eher entspannt und sicher konstant, sie kam schon mal 42km weit und das bei ca.95% Ladung beim Start. Aktuell zeigt mir aber die App 1km Reichweite bei 9% Ladung ...

      Tobias330e schrieb:

      @GIR Ja ich bin auch Radsportler (MTB & RR) hab es noch nicht versucht aber habe da eigentlich kaum Hoffnung, außer man nimmt beide Räder ab und zwirbelt das rein...... Habe mir aber zur Sicherheit schon einen Dachträger gekauft
      Übrigens, MTB & RR passen rein auch wenn man nur das Vorderrad rausnimmt :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GIR ()

    • GIR schrieb:




      Tobias330e schrieb:

      @GIR Ja ich bin auch Radsportler (MTB & RR) hab es noch nicht versucht aber habe da eigentlich kaum Hoffnung, außer man nimmt beide Räder ab und zwirbelt das rein...... Habe mir aber zur Sicherheit schon einen Dachträger gekauft
      Übrigens, MTB & RR passen rein auch wenn man nur das Vorderrad rausnimmt :)
      Wie hoch ist denn die nutzbare Kofferraumhöhe unter der Hutabalge in cm?
    • Neu

      icedearth schrieb:

      GIR schrieb:

      Tobias330e schrieb:

      @GIR Ja ich bin auch Radsportler (MTB & RR) hab es noch nicht versucht aber habe da eigentlich kaum Hoffnung, außer man nimmt beide Räder ab und zwirbelt das rein...... Habe mir aber zur Sicherheit schon einen Dachträger gekauft
      Übrigens, MTB & RR passen rein auch wenn man nur das Vorderrad rausnimmt :)
      Wie hoch ist denn die nutzbare Kofferraumhöhe unter der Hutabalge in cm?
      Die effektive Höhe unter der Verstärkung ist ca. 29cm in der Mitte und ca. 28 cm an der seite.