Spurtreue!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich fahre 225/45 R 18 und ist die Auswahl an Allwetterreifen sehr gut. Ich kann mir nicht vorstellen, das das empfundene instabile Fahrverhalten von den Reifen kommt. Ich hatte das auch mit den serienmäßigen Runflats, sogar noch ausgeprägter. Ich könnte mit dem Luftdruck experimentieren. Zur Zeit fahre ich eher niedrig, um den Komfort zu erhöhen. Aber ob nun 0,2 mehr oder weniger den großen Unterschied ausmachen glaube ich eher nicht. Ich habe den Wagen nicht neu gekauft. Er hatte 3000 Kilometer auf dem Tacho. Vielleicht hatte der Vorbesitzer Bordsteinkontakt oder ähnliches.

    • Neu

      ich bin gerade am durch und querlesen, welchen Reifen ich als Sommerreifen aufziehen werde.
      Michelin PS4S hatte ich gedacht, überlege nur noch ob RFT oder ohne ?(
      ich brauche einen sportlichen Allrounder der vor allem leise und nicht polterich ist.
      19" MB 225/255iger. Der Pirelli Pzero RFT war mir zu hart.
      Der Winterreifen Michelin PA4 gleiche Größe lässt den Bimmer sicher laufen, auch bei hohem Tempo.
      Das soll der Sommerpneu dann auch hergeben.

      Was habt ihr denn für Erfahrungen mit dem Michi mit & ohne RFT oder gibt es einen anderen Favoriten für den G20.

      sollte es schon einen Theard für mein Anliegen geben,
      sorry, bitte gleich Bescheid geben

      Gruß Lothar
      BMW was sonst, seit 37Jahren ^^
    • Neu

      logopower schrieb:

      Was habt ihr denn für Erfahrungen mit dem Michi mit & ohne RFT oder gibt es einen anderen Favoriten für den G20.
      sollte es schon einen Theard für mein Anliegen geben,
      sorry, bitte gleich Bescheid geben
      Bei den Franzosen gibts meines Wissens nur den PS3 als RFT. Den bin als non RFT gefahren und muss sagen das war der schlechteste Michelin den ich je hatte. Der PS 4 ist welten besser
    • Neu

      logopower schrieb:

      Ja, Tests schaue ich mir auch an,
      aber Erfahrungen auf verschiedenen Fahrzeugen, hier eben der G20 sind dann wertvoller, auch wo jeder es anders wahrnimmt und seine Prioritäten setzt.
      Ok, es ist aus meiner Sicht eben schwierig. PS 4 habe ich z.B. 2 Sätze gefahren die obwohl es sich um den gleichen Reifen handelt unterschiedliche Eigenschaften haben. Der erste Satz war z.B. bei Nässe besser, der nächste Satz scheint mehr Laufleistung zu bringen.
      PS 4S muss ich passen.
      Conti SC 6 - Mich PSS war der Conti bei Nässer besser, hatte aber nur 30% der Laufleistung des PSS.
      Wer gerne schneller ums Eck fährt ist nach meiner Erfahrung mich mit Michelin gut bedient. Damit sind natürlich nicht die Primacy Modelle gemeint.
    • Neu

      Kennz weis schrieb:

      logopower schrieb:

      Ja, Tests schaue ich mir auch an,
      aber Erfahrungen auf verschiedenen Fahrzeugen, hier eben der G20 sind dann wertvoller, auch wo jeder es anders wahrnimmt und seine Prioritäten setzt.
      Ok, es ist aus meiner Sicht eben schwierig. PS 4 habe ich z.B. 2 Sätze gefahren die obwohl es sich um den gleichen Reifen handelt unterschiedliche Eigenschaften haben. Der erste Satz war z.B. bei Nässe besser, der nächste Satz scheint mehr Laufleistung zu bringen.PS 4S muss ich passen.
      Conti SC 6 - Mich PSS war der Conti bei Nässer besser, hatte aber nur 30% der Laufleistung des PSS.
      Wer gerne schneller ums Eck fährt ist nach meiner Erfahrung mich mit Michelin gut bedient. Damit sind natürlich nicht die Primacy Modelle gemeint.
      ich bin schon sportlich unterwegs, wenns geht, gern auch Endanschlag und bei Regen sollte eben der Kontakt nicht verloren gehen (bei langsam wie auch bei schneller Fahrt). Das Wichtigste ist bei mir die Laufruhe und der Federkomfort, da das M-Fahrwerk die Querrillen auf der BAB nicht schluckt. Daher die Frage auch an die RFT Fahrer. Gerade hier unter Spurtreue ebenso wichtig, wie sich der G20 am besten mit welchen Pneus verhält.
      Gruß Lothar
      BMW was sonst, seit 37Jahren ^^
    • Neu

      logopower schrieb:

      ich bin schon sportlich unterwegs, wenns geht, gern auch Endanschlag und bei Regen sollte eben der Kontakt nicht verloren gehen (bei langsam wie auch bei schneller Fahrt). Das Wichtigste ist bei mir die Laufruhe und der Federkomfort, da das M-Fahrwerk die Querrillen auf der BAB nicht schluckt. Daher die Frage auch an die RFT Fahrer. Gerade hier unter Spurtreue ebenso wichtig, wie sich der G20 am besten mit welchen Pneus verhält.
      Beim G20 kann ich den Unterschied nicht beurteilen. Die 19" Pirelli RFT sind erstaunlich komfortabel i.V. mit dem adapt. Fahrwerk.
      Ich hatte beim E90 auch dieses Versetzen mit den PS 2 RFT. Das war sehr viel besser mit PS 4 non RFT.
      Evtl. findest Du einen Vorführer der mit den Aufpreis Michelins ausgestattet ist.
      Die Pirelli RFT sind dir ja zu hart, Winterreifen haben eh immer Tendenz zu mehr Komfort. Da kann ich mir nicht vorstellen das du mit RFT Reifen glücklich sein wirst.
    • Neu

      Vorführer fallen vorerst wegen Notbetrieb weg. Ich werde die PS4S* nehmen. Zum Ende des Leasing hab ich ja noch die Pzero RFT liegen, die dann wieder drauf kommen, wenn die Michis unter 2mm haben.
      Dank euch :m0023:

      Gruß Lothar
      BMW was sonst, seit 37Jahren ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von logopower ()

    • Neu

      Bj323f schrieb:

      Rogalic87 schrieb:

      Ich berichte hier mal von meinem Händler-Besuch. Ich hatte zuvor das hier beschriebene Problem, was auch viele hier haben, dass der Wagen ab 160-170 sich sehr unruhig verhält. Oftmals wurde ich auf der AB aus der Spur gerissen, fahren mit größerer Geschwindigkeit war quasi gefährlich und hat wenig Spaß gemacht. Ich hatte immer das gefühlt, ich werde vom Wind weggeweht.
      Das Fahrwerk wurde jetzt vom Händler vermessen - ist alles in Ordnung, alles im Toleranzbereich.
      Es hat sich herausgestellt, dass das Problem an den Reifen lag. Lustigerweise wurden 2 Winterräder bei der Auslieferung in die falsche Richtung montiert (gegen die Laufrichtung), zweitens waren die Winterräder auch nicht ausgewuchtet gewesen.
      Und zack, läuft der Wagen jetzt hervorragend (non-RF Reifen). Also nicht perfekt, aber um Welten besser als davor.
      Deswegen, würde ich bei Problemen mit Spurtreue und unstabilem Geradeauslauf an erster Stelle die Reifen überprüfen. Wie es aussieht werden auch bei Neuauslieferungen solche Fehler gemacht.

      Ich glaube zwar nicht, dass jemand sich die Fahrwerkseinstellungen analysiert hat, vielmehr wurde auf grüne Zahlen (Toleranzbereich) geschaut. Ich werde in den nächsten Wochen beobachten wie der Wagen sich verhält und vor allem später auf SommerReifen.
      Hast Du das Vermessungsprotokoll bekommen und kannst es posten?
      Nein, leider nicht. Sie haben gesagt, da es ein Firmen-Wagen ist und ich nicht der Besitzer bin, dürfen sie mir kein Protokoll herausgeben.
      Ich muss auch sagen, ich habe mich etwas zu früh gefreut. Ja, das Fahrverhalten hat sich auf jeden Fall gebessert nach dem Richtigstellen der falsch montierten Reifen, der Wagen ist trotzdem bei 180 kmh und und schneller unruhig. Ich muss oftmals korrigieren. Ich kann zwar bin zur Höchstgeschwindigkeit fahren, wirklich entspannen kann ich mich ab 180 aber nicht. Mal fährt er gerade, mal wird er durch Unebenheiten auf dem Asphalt zur einer oder anderen Seite gezogen. Zudem, fühlt es sich immer an, als ob es immer windig wäre und ich mit Seitenwind kämpfen müsste.
      Nächste Woche kommen Sommerreifen drauf, mal schauen ob es besser wird.
    • Neu

      Rogalic87 schrieb:

      Nein, leider nicht. Sie haben gesagt, da es ein Firmen-Wagen ist und ich nicht der Besitzer bin, dürfen sie mir kein Protokoll herausgeben.Ich muss auch sagen, ich habe mich etwas zu früh gefreut. Ja, das Fahrverhalten hat sich auf jeden Fall gebessert nach dem Richtigstellen der falsch montierten Reifen, der Wagen ist trotzdem bei 180 kmh und und schneller unruhig. Ich muss oftmals korrigieren. Ich kann zwar bin zur Höchstgeschwindigkeit fahren, wirklich entspannen kann ich mich ab 180 aber nicht. Mal fährt er gerade, mal wird er durch Unebenheiten auf dem Asphalt zur einer oder anderen Seite gezogen. Zudem, fühlt es sich immer an, als ob es immer windig wäre und ich mit Seitenwind kämpfen müsste.
      Nächste Woche kommen Sommerreifen drauf, mal schauen ob es besser wird.
      Mein Rat: Neu vermessen bei jemandem der es kann. Zu einer Werkstatt fahren die z.B. KW Fahrwerkspartner ist und nicht nur Rot oder Grün kennt. 150€ sind gut investiert wenn hinterher das Fahren Spaß macht